6. April 2016

Seelen für die Seele

Seelen sind ein Brotgebäck aus einem einfachen Hefeteig - und sooooo lecker. Also richtig was für die Seele kann ich da nur sagen. Dazu dann noch ein frischer Brotaufstrich und der Tag kann belohnend abgeschlossen werden.


Damit ihr auch die Seelen backen könnt lege ich gleich mit dem Rezept los. Es ist bestechend einfach:

500g Dunkelmehl
360 ml lauwarmes Wasser
1 Preise Salz
1/2 Würfel frische Hefe

Alles verkneten, 1h gehen lassen und den mega klebrigen Teig auf 2 Streifen aufteilen und bei 200 Grad für 20 Minuten goldbraun backen lassen. 


Ihn der Zwischenzeit kann der schnelle Brotaufstrich vorbereitet werden. Am einfachsten sind Pasten die auf doppelrahmigem Frischkäse aufbauen. In den Frischkäse kann man so ziemlich alles reinmischen was einem schmeckt, von Nüssen bis Früchten über Gewürze wie Basilikum. Ich habe heute mal mein uraltes Glas mit eingelegten Tomaten geöffnet bevor es noch Beine bekommt und dazu ein paar schwarze Oliven spendiert:


Die gewünschten Zutaten also schön fein häckseln, das entfaltet den Geschmack und macht die Pasten wunderbar streichbar. Alles gut mit dem Frischkäse vermengen, mit ein bisschen Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und schon ist die selbstgemachte paste fertig.


Mit dem Aufstrich blos nicht geizen...


... und jetzt guten Appetit!

Kommentare:

  1. ...mhhhhhhh,
    ich würd am liebsten reinbeißen !
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, sieht ja superlecker aus!
    LG samschi

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen echt Mega lecker aus. Aber was bitte ist Dunkelmehl? Ich kenne nur Dinkelmehl.
    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...