29. April 2015

Lesezeichen

Am Montag hatte ich für das dp-Forum diese süsse Lesezeichen vorbereitet. Das schöne ist, sie können aus Papierresten gestaltet werden - die perfekte Resteverwertung finde ich. 


Basis ist ein gemustertes Papier (egal ob einseitig oder beidseitig gemustert) in der Größe 4x4Inch (das sind etwa 10cm)- bitte wie hier auf dem Bild schon mal knicken - ich habe hier nur ein Stück weisses Papier zur Demonstration genommen.


Dann diese Bereiche abschneiden… die Dreiecke können dann auf einem späteren Layout noch weiterverwertet werden.


Anschließend ein weiteres Stück Papier etwas kleiner in die Innenseite kleben. Dieser Schritt ist bei einem beidseitig gemustertem Papier natürlich nicht nötig (die 6x6 Papierblöcke sind jedoch meist nur einseitig gemustert).


Die beiden übrigen Dreiecke übereinander kleben damit eine kleine Tasche entsteht.
Wen die Überstände stören, der kann diese noch mal mit einer Schere begradigen.


Noch ein wenig verzieren und fertig:


Als Krönung kommt noch Sketch bei dem ihr die abgeschnittenen Dreiecke weiter verscrappen könnt:


Das ist mein Layout aus den Dreieckresten und dem Sketch:



Viel Spass wünsche ich euch beim bestücken eurer Bücher mit euren Lesezeichen und dem umsetzen des Sketches. 




22. April 2015

kulinarischer Workshop

Auch wenn der Post-Titel etwas anderes sagt: ja wir haben am Samstag wirklich viel gescrappt und es sind viele tolle Layouts und Boxorellos bei dem Workshop entstanden. Aber das alleine macht einen Workshop und einen wohl verdienten freien Tag ja noch nicht aus! Da kann die Idee noch so toll sein und die Mädels noch so cool - für einen richtigen tollen Tag braucht es einfach mehr. Da sowas von tiefenentspannt gescrappt wurde, hatten Doris und ich eigentlich "Urlaub" und konnten uns den kulinarischen Köstlichkeiten des kleinen Buffets hingeben. Mit einem Becher Kaffee in der Hand und  dem einen oder anderen Schnack, konnten wir den Tag so richtig genießen. Vielen Dank an euch dafür!


Wir haben natürlich auch die Teilnehmer versorgt die ordentlich zugeschlagen haben (so sollte es ja auch sein!). Aber um ehrlich zu sein, habe ich alleine schon 1/4 des leckeren saftigen Zitronenkuchens gegessen (das war eine Backmischung, Schande über unser Haupt) und das eine oder andere Stück vom frischen Apfelkuchenblech verdrückt. Beides ist Doris Spezialität und zurecht immer wieder ein Basic bei unseren Workshops. Zur Kompensation gegen zu viel Süsses gab es diesmal auch deftige Wraps und knackige Cocktailtomaten - der Tag war ja nicht gerade kurz mit den beiden Workshops im Angebot.

In meinem Post geht daher heute nicht um die vielen schönen fertigen Werke sondern um die leckeren Rezepte! Mit einem lieben Gruss an die Teilnehmer die schon auf die Rezepte warten beginne ich mit dem Apfel-Blechkuchen von Doris:

Apfelkuchen a la Doris    
200g Zucker
5 Eier 
250g Butter
250g Mehl
1 Pk Vanillezucker
1 Pk Backpulver 


Zuerst die Eier mit dem Zucker schön schaumig rühren, dann die sehr weiche bzw. flüssige Butter dazu geben. Vanillezucker, Backpulver und nach und nach das Mehl zufügen. Auf ein gefettetes Backblech geben und mit ca. 800 Gramm Äpfeln oder anderem Obst belegen. Doris streut immer noch ein wenig Zucker und Zimt auf den Teig. Manchmal auch gehobelte/gestiftelte Mandeln. 

Dann für ca. 30 Min. bei 150 Grad in den Heissluftofen.


Frische Wraps
2 Packungen weiche Wraps
1 Packung Brunch Brotaufstrich Peperoni-Paprika 
250g Packung Magerquark 
1/2 Eisbergsalat
fein geschnittener Putenaufschnitt oder Hähnchen
Käse zum Reiben, z.B Gouda



Den Eisbergsalat ganz fein schneiden und waschen. Anschließend gut abtropfen lassen oder mit einem Geschirrhandtuch einmal locker abtupfen. Den Brunch und den Magerquark vermischen. Der Quark nimmt ein wenig die Schwere und Schärfe von dem Brunch. 
Jeden Wrap zu 2/3 mit dem Aufstrich bestreichen. Dann mittig an der breitesten Stelle den Salat, die Putenbrust (blos nicht geizen) und den geriebenen Käse (ich liebe Gauda) schichten. Die äußeren bestrichenen 1/3 die noch frei sind über den Belag schlage und einrollen. Mit 3-5 Zahnstochern die Rolle fixieren und schräg in Stücke schneiden. Der Wrap schmeckt besonders gut, wenn er 1-3h im Kühlschrank abgedeckt "gesackt" ist, das macht ihn herrlich saftig. 

Vegetarische Variante
Statt des Aufschnitts einfach ganz dünne rote Paprikastreifen nehmen und den Gouda gegen guten Parmesan tauschen. Der Kreativität sind da natürlich keine Grenzen gesetzt.





15. April 2015

Lichtblicke

Meine Lichtblicke sind ja immer die Kits von Dani Peuss. Daher habe ich mich doppelt gefreut, dass das Mai-Kit dieses Mal auch so heißt. Zusammen mit den Add-On-Stempeln wie immer ein echter Leckerbissen!


Natürlich habe ich auch jede Menge Werke gescrappt. Eines, bei dem ich mich mit dem beigelegten kleinen Stempel ausgetobt habe, zeige ich mal fix. 


Zu schön der praktische Stempel:


Nach wie vor ist mein liebstes Stempelkissen das von Archival Ink - einfach unschlagbar.


Am Wochenende, naja also Sonntag nach meinen Workshops meine ich, werde ich mich noch über meine Kit-Reste her machen und die als kleine Kärtchen zurechtschneiden um sie mit dem Add-On-Stempel zu bestempeln.




8. April 2015

Workshop in Hamburg



Für alle, die noch ein wenig Frühlings-Scrappower genießen wollen: es sind noch 2 Plätze für meinen Layout-Workshops am 18.April frei. Er findet in Hamburg Eidelstedt statt und geht von 11:00-14:00 Uhr. Wir werden 6 Layouts mit unterschiedlich vielen Fotos scappen und dabei von Doris wie immer mit Kaffee und Kuchen versorgt werden. Jeder scrappt so viel er schafft und was er mag - für die Eifrigen unter euch wird es genug zu tun geben.


Und weil beim CAR im Februar die beiden Workshops super gelaufen sind, werde ich auch in Hamburg noch den zweiten Workshop anbieten. 


Ein freier Platz für mein Boxorello ist noch vorhanden. Der Workshops dazu findet ebenso am 18.April statt, im Anschluss an die Layouts, von 14:30 - 17:30 Uhr. Die beiden Workshops können separat oder gemeinsam gebucht werden, das kann man machen wie man Lust hat. 


Für die Restplätze und weitere Informationen könnt ihr mir eine Mail unter detailverliebtheit@gmx.de schreiben. Ich werde mich dann schnellstmöglich bei euch melden um alle Fragen zu beantworten bzw. euch die nötigen Infos zu schicken. Ich freue mich schon auf den scrapreichen Tag mit den beiden Workshops und der tollen Truppe!

Edit: das letze Kit ist an die Frau gebracht…



6. April 2015

Frohe Ostern liebe Gewinnerin

Schwups ist es schon Ostermontag und die schönen Feiertage so gut wie um. Mit viel Sonnenschein, vielen Torten und Kuchen und noch mehr lieben Menschen haben wir die Ostertage genossen. Der Frühjahrsputz der letzen Wochen hat sich gelohnt und die schönen Tage waren eine echte Belohnung. Für mich war neben den vielen lieben Menschen und der Völlerei die alte Tafel meiner Schwägerin das Highlight! Was für ein tolles Geschenk, so richtig verbraucht und gelebt ist das gute Teil. Zum Glück hat sie den Weg zu mir gefunden und nicht zum Müll. Ich habe der armen Tafel noch ein kleines Farblifting gegönnt und sie mit frischer Tafelfarbe versehen, das war bitter nötig. Was man nicht alles so in seinem Sammelsurium an Bastelsachen greifbar hat…herrlich, da soll noch mal einer sagen all das Zeug was man sich so anschafft mache keinen Sinn. 


Als Abschluss der feierlichen Tage geht es daher jetzt erst an die Verlosung meines kleinen Gewinnes. Vielen lieben Dank für all eure Grüße und Kommentare, es war eine riesen Freude jeden einzelnen davon zu lesen! Nun aber los: ich habe mir mal wieder Herrn Random.org herbeigeholt damit der aus dem Lostopf jemanden auswählen kann…

… uuuuund es ist die Nummer 18

zu der Nummer 18 gehört die liebe Heidrun:


Liebe Heidrun, bitte sei so lieb und schreibe mir eine Mail unter: detailverliebtheit@gmx.de damit du mir deine Adresse zuschicken kannst. Vergiss nicht, mir auch deinen Stempelwunsch mitzuteilen damit auch alles bei dir ankommt.




Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...