31. März 2015

Frühjahrsputz

In der letzen Zeit stand erstmal bei uns der Frühjahrsputz an… besser formuliert der jährliche Flash wenn es um platzsparende Verbesserungen und Deko geht. Was täten wir ohne unseren beliebten Schweden, der Dank eines riesen Lagers, auch immer alles abholbereit hat? Für uns ist IKEA unschlagbar da wir von der schnellen Truppe sind: sowohl im Entscheiden und im Handeln. 6-12 Wochen Wartezeit ist für mich ungeduldiges Huhn kaum verkraftbar. Somit standen die Letzen Wochenende mal wieder unter dem Stern eines Drehers und eines Akkuschraubers.


Unser chaotischer Flur ist zu einem wunderbar aufgeräumten Bereich verwandelt worden. Schiebetüren sei dank! Mein Highlight ist der linke Schrankteil hinterm dem sich die Ranzen und Rücksäcke samt dem Staubsauger befinden… WUNDERBAR wenn alles weg gestaut ist, was wir eh nicht sehen mögen. Die Leiste in dem Schrank war ein Teil unserer alten Garderobe. Da wir die Fussleisten im Flur kurzerhand abgesetzt haben, damit der Schrank auch bis an die Wand geschoben werden konnte, war ein durchbohren und fixieren an der Wand somit kein Problem.

Die kleinen Holzhäuser habe ich beim Dänischen Bettenlager um die Ecke ergattert, da sind jetzt die gebastelten Kostbarkeiten der Kinder verstaut. Schon ist der leere Platz am Treppenaufgang neben der Tür genutzt, sowohl für Herzensjunge als auch für weiteren Kleinkram zum ablegen.


Nachdem Madame letztes Jahr ja ihr Hochbett bekommen hat, war jetzt der staubempfindliche Sohnemann dran. Er hat ein System mit vielen vielen vielen Türen bekommen. Auch die Bücherregale über dem Bett damit seine vielen Bücher und Comics vor Staubfang geschützt sind. Die alten, aber durchaus noch schönen Möbel, hat wiederum die Schwester ergattert - es lebe die Rotation. Dank eines unglaublich tollen Geschenkes einer lieben Freundin hat der Sohnemann ENDLICH einen "Star Wars Todesstern" und kommt aus dem Strahlen nicht mehr raus. Verständlicherweise nicht den aus Lego (der ja nur lächerliche 400€ kostet), aber einen als flacher Teppich auf dem toll mit Lego gekämpft werden kann. Er ist begeistert! Direkt daneben sind die Legokisten die ebenfalls staubschützend aus Schubladen bestehen. Bitte passend zum Schrank, ist doch klar… warum sollte der Sohnemann weniger gestört sein als die Mutter!? Schön wenn sich Gene durchsetzen (oder auch nicht, das ist Auslegungssache).


Meine Scrapsachen sind jetzt vollständig in den Keller gewandert, da fühlen sie sich wohl. Dafür haben meine liebsten Kochbücher ihren Platz in dem schönen geweissten Buffet eingenommen.


Mein aktuelles Lieblingsrezept ist Appel Krumple! Für meine gesammelten Kochbücher habe ich mir diesen schönen Acryl-Halter bei otto.de gegönnt! Der Kracher, ich lieben ihn! Gesehen habe ich das schöne Teil bei einer soooo lieben Freundin und war gleich infiziert. Ich finde, wer sich dem Frühjahrsputz stellt, der darf sich durchaus auch mit einer Kleinigkeit belohnen!


Alles in allem ist das irgendwie, als wenn man umgezogen wäre. Nachdem alles langsam gesackt ist und noch der Feinschliff fehlt. Somit könnte langsam die Gartensaison eröffnet werden. Der Kärcher ist nämlich schon gezückt um Steinen und Gartenmöbeln die Stirn zu bieten.


Besonders cool ist das Schwebeteil, das Flächig den grünen Schmodder der Steine entfernt. Das ging so schnell, dass für das Foto schon die Fugen an der Reihe waren. Ich denke bis Ostern sind wir mit dem Gröbsten durch und können mit meiner großen Sippe gemütlich die freien Tage genießen: samt Apple Krumple und strahlenden Möbeln und Steinen.

27. März 2015

600

Eben sehe ich etwas, das jedes Bloggerherz höher schlagen lässt: es sind tatsächlich 600 treue Leser auf meinem Blog. Ich finde das ist ein Grund, mal wieder ein kleines Goodie zu verlosen! Diesmal ein wenig auf Karten ausgelegt mit Rohlingen, ein kleiner Schwung 6x6 Papieren und einer schönen Mask. Dazu ein Stempelkissen in einem meiner liebsten Brauntöne und ein wenig Kleinkram zum verzieren. Ich würde wahrscheinlich ein Mini daraus machen, aber da darf die Gewinnerin ihren Ideen freien Lauf lassen. 


Die Gewinnerin bekommt zusätzlich noch einen Stempel ihrer Wahl: entweder "Rundum Gut"oder "Banner dir einen". Mitmachen darf jeder der Lust hast. Ihr braucht nur unter diesem Post hier einen kleinen Kommentar hinterlassen und wandert damit in den Lostopf. Kommentarschluss ist Mitternacht zum 1. April.

Mit einem lieben Dank für eure Treue -  Nina


17. März 2015

April-Kit

Der April näht - und ihr dürft euch in dem kommenden Monat auf das nächste schöne Dani-Peuss-Kit freuen. Zusammen mit dem aktuellen April-Stempel habe ich jede Menge Layouts gescrappt.


Hier schon mal eines das gute Laune macht - farbenfroh heiße ich den April und den Frühling damit willkommen. Wir waren auf eine wirklich seeeehr coole 80er Party eingeladen und jeder sollte sich was ausdenken. Also rein in die farbenschräge fitnessübertriebene FoKuHila-Ära…


Auf die gedruckten Pailletten habe ich hier und einen kleinen Enamel-Dot gesetzt.


Besonders schön finde ich die lieblichen Alphas aus dem Kit:





9. März 2015

Stempel Duo

Für den CAR durfte Scrapwerk exklusive Stempel herstellen - ein echter Herzenswunsch. Unser Stempel Duo war die Grundlage meiner Workshops gewesen und ist super angekommen. Kein Wunder, denn wie immer zählt das altbewehrte: man braucht nicht viel, nur das richtige. Zusammen mit meinen Anleitungen ist aus den Workshops eine schöne Runde Sache geworden. Mir hat es daher ganz besonders viel Spass gemacht die Workshops zu halten und die Stempel zum testen dort auszulegen.


Beim CAR habe ich natürlich diese beiden Stempelplatten bis zum äußersten ausgeschlachtet - ist doch klar! Ich halte den Workshop Ende April noch einmal in Hamburg, daher wird jetzt noch nicht mehr von meinen Werken gezeigt. Der Workshop ist zwar schon wieder ausgebucht, aber ich setze gerne noch jemanden auf die Warteliste (detailverliebtheit@gmx.de).


Das Banner, die Herzen, die Texte und auch die Kreise auf der Box sind alle mit den Stempelplatten gemacht. Genutzt habe ich ein tolles "Calypso und Aquamarin" von Stampin'Up. Bei der Farbe schwarz bleibe ich wie seit Jahren meinem Archival Ink "Jet black" treu.


Sehr praktisch auch als Geschenkanhänger - perfekt passend dazu das Seidenpapier .
Das Geburtstagskind hat sich gefreut!


Alleine mit dem "Happy Birthday" bin ich die letzen Wochen schon so gut gefahren, das passt nicht nur als Anhänger sondern auch super auf Karten und Layouts.


Ich wünsche euch eine schöne Woche und werde bestimmt in der nächsten Zeit noch das eine oder andere Werk mit den Stempeln gestalten. 



3. März 2015

CAR-geflasht

Ich bin noch total CAR-geflasht, berauscht, beseelt und total im Scrap-Jetlag. Ja sowas gibt es, vor allem nach so einem Wochenende. Wie so oft ist es schwer etwas zu beschreiben, das eine ganz besonders mitreißende und erfüllende Dynamik hat, aber ich versuche es mal. Das von Barbara organisierte Wochenende zum Scrappen war sowas von gelungen, ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr dabei sein - egal ob wieder als Referentin oder als Gast, ich möchte es auf keinen Fall verpassen. Das soll übersetzt heißen: ich möchte alle die ihr da gewesen seid auf keinen Fall nächstes Jahr verpassen. Da denkt man immer, man kennt doch schon so viele nette Menschen über sein Hobby - Pustekuchen - da lauern immer Neue die einem das Herz und in der Seele erfüllen. Von Bremen über Mittelerde bis Wien weiss ich jetzt schon, was ich alles dieses Jahr noch am liebsten erleben würde.


Aber um noch mal zum scrappigen zu kommen: Da meine Workshops am Freitagabend (Layout-Kit) und dem Sonntag (Boxorello) abgedeckt waren, hatte ich den Samstag sozusagen frei. Und wie schon in den Vorbereitungen zu den Workshops erwähnt, war Barara wieder so lässig das ich die Kurse von Paige und Olga mitmachen konnte. Ich gehöre normalerweise nicht zu denen, die selber gerne an Workshops teil nehmen sondern halte bekanntlich lieber Workshops (beim ersteren muss ich ja auch gesittet sitzen bleiben und ruhig zuhören). ABER die beiden Workshops waren so der Kracher, ich konnte mich garnicht mehr vor Begeisterung einkriegen. 


Das Kit von Paige war dermaßen viel, ich habe meinen Augen nicht getraut. Farbenfroh und mit viel Liebe zum Detail sind ihre Layouts. Ihr Workshop hat einfach nur gut getan und hat gute Laune verbreitet. Ihre materialreichen Werke stecken an und lassen einen Spass daran haben, viel zu verbrauchen. Für mich also genau das richtige denn für spartanisches Scrappen brauche ich niemanden, da habe ich mich ja selber.


Eine der größten Herausforderungen für mich auf die ich mich aber am meisten gefreut habe war Olgas Workshop. Ich steriles-pedantisches-korrektes Huhn konnte mal sowas von matschen und färben und mich austoben. Zuhause würde ich das nieeee machen. Genau das ist für mich aber der Grund einen Workshop zu besuchen: etwas zu tun, das ich selber nicht machen würde. Es war irre und skurril und eine wahnsinnige Bereicherung für mich.


Das Foto das ich für dieses Leinwandprojekt ausgedruckt hatte war ursprünglich 4x so gross. Man hätte ja für die Vorbereitungen ordentlich lesen können… Dank Barara habe ich aber mein zu großes Foto mit ihrem Handy abgeknipst und sie hat es mir dann mit dem kleinem Fuji-Drucker in diese schnuckelige Pocketgröße ausgedruckt. Das Foto ist dann wie gesagt gleich verarbeitet worden.


Wie jedes Jahr hatte sich Barbara etwas fotomäßiges für alle ausgedacht - eben mit diesem besagten genialen Drucker. Für jeden gab es ein Foto zum mitnehmen oder gleich verscrappen. Der kleine Drucker ist so cool - ich glaube ich muss den haben, auch wenn er völlig überteuert ist. Davon abgesehen hat Barbara mein absolutes Lieblingsfoto geschossen - daaaanke für diese tolle Erinnerung!

Den Drucker gab es auch als Preis zu gewinnen… neben vieeeelen anderen tollen Preisen! Gewonnen habe ich den Drucker leider nicht, aber ich weiss wenigstens worauf es sich zu sparen lohnt. 


ABER ich habe etwas anderes gewonnen (und ich gewinne sonst nie) - und zwar ein sehr süsses Kit der Scrapbook-Werkstatt. Ich als absoluter Kit-Fan habe genau das richtige bekommen, so sollte es sein! Das Kit wird mir zu Opfer fallen, wenn ich mein Chaos von den Vorbereitungen des CARs aufgeräumt habe.


Die Verslosung war erfüllt mit viel Lachen und toller Stimmung. Andrea, die rechte Hand von Barbara,  hat eine sehr amüsante Rede gehalten und die Preise verteilt - es war rundum alles gelungen. Man war erfüllt und bestätigt: Das Wochenende hat sich mehr als gelohnt.  Es stimmte einfach alles: mein Zimmer war ne Wucht, das Essen mega lecker, die Aussicht toll, Shops zum Geld ausgeben, überall liebe Menschen, nettes Personal und die Tage erfüllt mit einer Leichtigkeit die uns allen der normale Alltag garnicht schenken könnte. Ich werde wieder kommen und zähle jetzt schon die Tage bis April 2016!

Mehr zu meinen eigenen Workshops und den Stempeln, Farben und Stickern die ich genutzt habe, gibt es am Ende der Woche. Heute war ich einfach nur als Gast beim CAR unterwegs und nicht als Referentin.



Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...