6. November 2015

Sweet and Sweet - das Auge isst mit

Ich bin total verschossen in den neue Shop von Jenny - endlich ist er freigeschaltet und endlich hatte ich mal Zeit ein wenig darin zu stöbern und mir dieses heiße Teil hier zu gönnen:


Was man damit macht? Kleine zauberhafte Minihappen-Sandwiches. Ich kann es gar nicht beschreiben so lecker schmecken da die einfachsten Brote. Die Hälfte unserer Familie sind echte Brotmuffel und da kommt mir so ein Helfer gerade recht. Das Auge isst halt doch mit. Davon abgesehen ist die Herstellung ein riesen Spass, wodurch das Brot einen ganz anderen Stellenwert beim Verzehr bekommt.  

Es ist ganz easy:
* zwei Scheiben nach Wahl nehmen
* lecker mit verschiedenen Schichten belegen
* das Stanzteil positionieren und hin und her wiegen
* das Negativ nehmen und die Happen aus dem Stanzteil "ploppen"
* Vorgang wiederholen bis das Brot verbraucht ist



Da schmecken plötzlich auch so banale Dinge wie Körnertoast mit Teewurst. Unglaublich.
Es ist eine herrliche Gemeinschaftsaktion und wir können uns jetzt auch bei den ollen Broten kreativ austoben. Klar kann man solche Minihappen auch mit Hand schneiden, aber das ist was total anderes und macht lange nicht so viel Spass! Ich jedenfalls brauche dringend noch die Dreiecke nach diesem Kauferfolg.


Wahlweise auch Softbrot mit frischem Kräuterquark, Käse und Cranberries… da gibt es hundert Möglichkeiten die man probieren kann und die wir alle noch "ploppen"werden.

Sohnemanns Lieblingserrungenschaft: Eis-Sticks. Die kommen jetzt in den Tiefkühler aufgefüllt mit frisch gepresstem Orangensaft und gut gegen mein schlechtes Gewissen. 


Meiner Meinung nach sind die Dinger sogar wieder verwendbar. Vorausgesetzt natürlich, man öffnet sie so vorsichtig, dass der Ziplock nicht zerrissen wird. In der Packung sind 18 Hüllen, also reichlich damit es auch mehr als einen Eisstick auf einmal gibt - denn wer bitte isst nur eines wenn es gut schmeckt? 



Jenny ist so lieb und hat mir einen Gutschein über 15€ für euch spendiert - was ihr tun müsst um in den Lostopf zu hüpfen? Hmmm - lass mal überlegen… mir bis Montag den 9. November als Kommentar schreiben, was ihr mit so einem Teil schichten und machen würdet oder was ihr euch aussuchen würdet … meine Liste wird immer jedenfalls immer länger. Wollt ihr sehen womit ich noch alles so liebäugle?


Klar braucht man das nicht alles, aber ich lasse mal ein wenig sacken und dann gibt es eine Weihnachtskiste für mich. Vielleicht essen die Kinder ja tatsächlich mehr Möhren wenn sie zu Fäden geschnitten sind? Bei dem Apfelbaum im Garten muss selbstverständlich ein richtig guter Apfelschneider her. Dann diese verschienenen Wraps zum einschlagen von Pausenbroten… hach ich kann mich nicht entscheiden. Die sind bestimmt toll - da hat man wirklich die Qual der Wahl. Wer noch ein bisschen Entscheidungshilfe braucht, auf der Facebookseite findet ihr schöne Anregungen.

Kommentare:

  1. Das scheint ja eine spannende Seite zu sein. Ich gehe gleich noch mal stöbern. Lässt sich auch "normales" Brot mit dem Teil schneiden? Das würde ich wohl ausprobieren. Oder kleine Stücke aus Blechkuchen "gestanzt" - das wäre auch einen Test wert. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Na, DIE brauche ich unbedingt! Wir sind ein Brotesser-Haushalt. Anzulocken brauche ich da eigentlich nicht. Aber wie du schon sagst: das Auge isst mit. Und wenn dann abends noch die ganzen Kumpelkinder mit am Tisch sitzen, wird der Spaß, glaube ich, gleich doppelt so groß. Ich schätze mal, dass ich dann auch die Aufstriche loswerde, die gerne mal übriggelassen werden. Herzlichen Dank für den tollen Tipp! Da muss ich gleich stöbern gehen, welche Formen es noch gibt ... Schwupps ... und hinein ins Lostöpfen. ;)
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. huhu... sooo tolle Sachen... ich finde diese lunchbags super, und die papiere zum wiederverwerten.. einfach tolle Sachen.. und eisstiele!!! die hab ich grad überall gesucht.. werde auf jeden fall irgendwann bestellen. danke für den tipp, lg nadja

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen Tipp. :) Ich esse aufgrund meiner Ernährungsumstellung nach Weight Watchers (38 KG sind schon weg) wenig Brot oder Toast, aber ich würde mir den Gemüseanspitzer auswählen. Es ist gerade total angesagt Nudeln aus Möhren, Zucchini und Pastinaken zu machen. Das wäre was! Herzliche Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina,
    sieht ja toll aus, denke könnte man gut gebrauchen. Da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf und hoffe, ich hüpfe nicht vorbei.
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina, tolle Teilchen kann man da machen!:) Von dem schönen Shop würde ich mir den Triangle - Endlos- Spiralschneider aussuchen und damit dann aus Kartoffeln leckere eigene Cips im Backofen machen. Außerdem haben es mir die Sternausstecher in den verschiedenen Größen angetan. Ich liebe Sterne;) Lieben Gruß Lena

    Ich freue mich schon auf weitere Berichte über die Umsetzungen aus deinem Buch der 100 Dinge:)!

    AntwortenLöschen
  7. Hu, ich bin zwar spät dran,aber noch nicht zu spät. Ich hüpf schnell noch mit rein in den Lostopf. Die lunchbag Apple gefällt mir und die eisstick-Beutel find ich auch klasse.
    LG, Susan

    AntwortenLöschen
  8. Hach, süß. Nur leider nix für mich, der lieber auf Plastik im Haushalt verzichtet. Aber alternativ gehen auch Keksformen gut!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...