31. März 2013

Guten Morgen kleine Hasen

denn auch wenn hier alles wegen Krankheit ein wenig brach lag, eine kleine Morgenüberraschung muss irgendwie doch sein:


 Da kam mir der Download für die Cameo Silhouette genau richtig, für mehr hätte ich auch keinen Kopf mehr gehabt. Es ist ja schon wirklich ein sehr nettes Gerät muss ich gestehen - und dank dieses Teils ist in 15 Minuten vom Download bis zum fertigen Hasen alles gemacht und die Gute Laune konnte Platz nehmen.

28. März 2013

Herzgirlande

Einige Papiere haben oft süße Rückseite. Süß ist ja nett aber nicht so mein Scrapstil. Trotzdem kann ich solchen Papieren auch nicht widerstehen, nutzen kann ich sie ja trotzdem aber halt etwas dosierter:


Mit ein wenig Gefummel lassen sich auch die kleinen Herzen durch die Nähmaschine schieben Dann noch ein kleines Konvolut aus Herzen und MME-Brads samt Unterleg-Elementen.


Ich finde es auch nicht schade, dass ich für "so wenig" das große Papier angeschnitten haben. Ich weiß ja, dass es sonst einfach in der Kiste gammeln würde und nicht mal den kleinsten Zeck erfüllt hätte. Also ist mein Mantra für 2013: es lohnt sich immer Papier zu zerschneiden!

27. März 2013

Gewinnerin des 500er-RAK

sooooo - es ist soweit! Ich habe Kontakt zu Herrn Random aufgenommen und ihm die Zahlen um die Ohren gehauen! Ich habe mich über die vielen unglaublich lieben Kommentrage zu meinem 500er sehr gefreut, ein dickes Danke an euch alle!

jetzt aber zum wichtigen, herr Random hatte ja auch geantwortet nachdem er ordentlich gearbeitet hat... 
uuuuuuuuund die Gewinnerin ist die Nummer
das ist die Person hinter der geheimnisvollen Nummer

Herzlichen Glückwunsch liebe Yvonne,
bitte schick mir deine Anschrift unter detailverliebtheit@gmx.de zu...


... damit ich auch weiß wo das kleine Geschenk landen soll!

24. März 2013

Blog Hop - es geht los

Biete euch hier einen saftigen Rasen zum Zwischenstop machen - denn heute ist es so weit:
es geht los mit unserem dp-Team Blog Hop!


Neben den vielen genialen Ideen, Inspirationen, Anleitungen und Aktionen auf 
den Blogs der ganzen Team Mitglieder gibt es auch wieder etwas zu gewinnen für euch - dafür müsst ihr nur Folgendes tun: hinterlasst Kommentare - hier und bei allen anderen - und ihr landet im Verlosungstopf für DREI Gutscheine im Wert von 50 €, 25 € und 10 € für www.danipeuss.de. Die Gewinner ziehen wir aus ALLEN Kommentaren zu den heutigen Blog-Hop-Beiträgen auf ALLEN unten stehenden Blogs

damit ihr viel Kraft sammeln könnt um alle Stationen anzuspringen,
 gibt es heute eine kleine Proviantmöhre von mir:


hier kommt die Anleitung
eine abgewandelte Version der klassischen Bonbontüte


Ist das Papier von Echo Park nicht genial -  das perfekte und coolste Mörchenpapier das ich mir vorstellen kann! Eine kleine Falz umknicken (ich habe hier 05,cm genommen) 
mit doppelseitigem Klebend fixieren:


* die obere Öffnung platt drücken und Ecken rausschneiden,
* über den Daumen gepeilt jeweils 1cm vom Rand entfernt:
* die Ecken und die obere Öffnung wieder mit doppelseitigem Klebeband versehen, die untere Öffnung jetzt um 90 Grad gedreht zusammendrücken
* die Ecken abschneiden, Bonbons einfüllen und zukleben

Für das Grünzeug an der Möhre einen Streifen Papier frei Hand zurechtschneiden:
Mein Papier war ca. 2"x 6" groß, aber ich habe die volle Höhe nicht gebraucht (4" hätten gereicht).


* bitte das Grünzeug knicken meine Damen
* zur Befestigung eigenen sich Brads oder auch ein kleiner Tacker


Jetzt fehlt nur noch ein Etikett, da habe ich getrickst und diesen Stempel umfunktioniert:


Zuerst habe ich den Stempelabdruck so ausgeschnitten, dass ich das Innenfeld zum abdecken nutzen kann. Dann den Stempel wieder einfärben und das ausgeschnittene Stück auflegen, das haftet dann an den Linien da dort ja auch Farbe aufgetragen ist. Den Stempel feste auf das Papier drücken und schon hat man ein Label ohne Linien

Das "zuckersüss" ist von einer meine liebsten Stempelplatte:


Viel Spass beim nachwerkeln - vor allem euch auch ein zuckersüsses Osterfest 


und jetzt schnallt euch die Hüpfsohlen an und springt weiter,
als nächstes kommt die vor Kreativität platzenden ANKE
***
Hier noch mal die komplette Liste aller, 
die bei unserem Blog Hop dabei sind:

Im Forum - den von Beate, die keinen eigenen Blog hat. Und wenn ihr gerne eure Werke zeigen möchtet, seid ihr herzlich willkommen dort im "Blog Hop" Unterforum eure Ergebnisse vom Blog-Hop zu zeigen. Alternativ könnt ihr eure Werke natürlich auch selbst bloggen und einfach in den Kommentaren verlinken! 

Haut rein Mädels und lasst es krachen! Ich werde mich jetzt auch sportlich betätigen und eine Runde drehen um mich von den vielen Ideen berieseln lassen! 

23. März 2013

Blog Hop

Haltet euch morgen den Tag frei , es gibt einen netten Haufen kreativer Inspirationen. Ich sage euch, das wird ein Sonntag zum kreativen Duschen!


Bis moooorgen, ich freue mich schon auf euch!

21. März 2013

500

... steht mir auf der Stirn geschrieben!


warum?

darum:
500 eigetragene Leser von den vielen die täglich hier reinschneien - es ist nicht zu fassen!
500 Gründe sich zu freuen -  denn ich möchte euch ja Inspirieren!
500 Gründe etwas zu verschenken - es wird mal wieder Zeit!


* ein zauberhaftes 6x6 Paperpack von Sassafras ellie's tale
* passende Tiny Sticker von Cosmo cricket in gelb
* passende Tiny Sticker von Cosmo Cricket in pink
* coole Epoxy-Alphas von Laura Ashley
* ein kleines Stempelset von We R Memories Keepers

Alle die hier einen Kommentar bis zum 25. März 24:00 Uhr hinterlassen nehmen an der Verlosung teil - es müssen nicht viele Worte sein, ein Pieps reicht schon um als Los in den Top zu hüpfen. 

Danke für eure treuen Besuche, für die vielen lieben Mails und Kommentare die mich in den letzen drei Jahren überflutet haben, für die gemeinsamen Stunden die sich im Laufe der Zeit summiert haben - auf das die Welt immer in kreativer Bewegung bleibt - und wir auch!

20. März 2013

frisch geschlüpft...

... war die kleine Maus an diesem Morgen! Wir haben sie "heimlich" in das Zimmer vom Bruder gelegt und gewartet, bis ER sie gefunden hat. Der kleine Herr war völlig verzückt, dass gerade ER die kleine Schwester gefunden hat.


Das Journaling ist hinter der Klappe versteckt. Das Verschlussband ist hinter der Klappe festgeklebt, so geht es nicht verloren.


Einmal reinluschern:


Zu den schönen Sassafras Papieren habe ich noch diesen alten Brad von Making Memories kombiniert, der ist so "speziell", den konnte ich bisher garnicht unter bringen.


Die Blüte ist aus einem Rest Dollie gefaltet und mit dem Brad fixiert.

18. März 2013

Sonntagskäufe

Sonntag halb elf - ich war ein wenig madderig und faul gewesen... aber bei den Worten meines Mannes "Washi....Speicherstadt...Bericht des NDR...." bin ich dann doch wach geworden. Im Unileverhaus gab es einen kleinen Sonntagsmarkt. Viele tolle handwerkliche Dinge wurde angeboten  -  es gab 2 tolle Stände bei denen ich sogar neben dem Stöbern noch kleine Schätze gefunden habe. An einem Sonntag. Wunderbar!


Ich konnte mich kaum entscheiden, darum gab mehrereVarianten von dem Kraft-Washi
* Blätter und Pilze 
* die Planeten... da habe ich die letzte Roller ergattert



Dann gab es noch dieses coole Kindesei - das nicht die Kinder bekommen *hüstel*...


...und diese coolen Washiborten...


...mein Highlight, rot-weiß-blau-weiß.


Der Washi-Stand ist zu Ostern wieder hier in Hamburg im Völkerkunde Museum, samt einer kleinen Schnupperstunde (die man als eingefleischter Scrapper nicht braucht, da Masking Tape ja nicht gerade ein Fremdwort ist).

was aber noch viel schöner war als das Washi, war dieser Stand mir seiner entzückenden Verkäuferin / Herstellerin: Sommerkind 


Was soll ich sagen, ich bin schwach geworden - vor allem, weil die Kinder herzallerliebst die kleine Tour mitgemacht haben. Ich bin dem Ankern als Hamburgerin natürlich total verfallen.

Dann gab es noch gaaaaaanz viele kleine Stempel, davon haben wir uns fünf ausgesucht. Die Kinder durften sich natürlich auch etwas aussuchen (wie sollte es anders sein, ein Frosch ist mit dabei!). Bei Dawanda findet ihr die schönen Produkte hier im Shop Sommerabend


Warum gerade fünf? Bei 5 kleinen Stempeln gab es eine Box mit 1 Sticker nach Wahl dazu:


Die Sticker fand ich so cool die musste ich noch separat kaufen.

Nach so einem unverhofften Sonntagskauf kann die Woche eigentlich nur gut starten - zumindest hoffe ich das, denn mein Kredo ist: Gute Laune an einem Montag verheißt eine gute Woche. So, jetzt aber husch husch zur Arbeit und immer nett lächeln!





17. März 2013

Workshop

ich mache ja sonst nicht mehr unbedingt Posts über meine Workshops - aber diesmal waren so viele da, die NICHT aus Hamburg waren, das ist irgendwie verrückt. Inklusive Anreise aus München. Nein nicht um Freunde zu besuchen oder weil man geschäftlich hier verweilt, nein nein nein, um zu dem Workshop zu kommen. Verrückt, ich sagte es ja schon. Verrückt wunderbar! Die Truppe war super kreativ, alle tierisch gut gelaunt und es war rundum ein erfüllter und fröhlicher Nachmittag

Doris hat ein cooles Bild mit dem Handy gemacht hat (ich wie immer keines, Schande über mein Haupt) - das war bestimmt ein Panoramaschwenk oder so - - ich merke, ich brauche dringend Nachhilfe bei ihr, sie hat so einige Tricks auf Lager....


Obwohl kurz vorher noch zwei ganz liebe treue Hamburgerinnen krank geworden sind, ist der Raum voll genutzt worden - für einen Scrapper eine Leichtigkeit! Die verschiedenen Umsetzungen der Layouts sind eine Pracht gewesen, so viel eigene Stilelemente und Ideen zu sehen ist eine Bereicherung und Freude für mich 

Ganz liebevolle kleine Mitbringsel sind auf meinem Tisch gelandet
- daaaaaaaanke, ich bin echt wieder total gerührt!


Die Negerküsse haben es nicht bis auf das Foto geschafft...

Ohne Verpflegung geht es bei uns natürlich nicht, das muss sein damit man einen geselligen Nachmittag verbringen kann, besonders mit dem Weltbesten Apfelkuchen von Doris.


Es war mir eine Freude ihr Lieben, danke für den schönen Tag!



16. März 2013

Schnappschuss

Das neue Kit von Danipeuss ist für euch da - hui wie die Zeit rast, das ist unglaublich. Wie sollte es anders sei, das Kit ist wieder mal eine Pracht an Farben und Embellishments


Ich durfte es ja schon verschnappen und bin wieder voll in meinem Element gewesen,
hier ein kleiner Sneak:


Die Brads von My Minds Eye sind immer wieder ne Wucht, die Papiere mehr als nach meinem Geschmack und der riesen Bogen 12x12Washi ein echtes Highlight welches der Kreativität freien Lauf lässt. Ein Kit wie ich es liebe, aber ich habe auch nichts anderes erwartet!



14. März 2013

Puppenhäuschen

... die kleine Dame hatte sich zu Weihnachten ein Puppenhaus gewünscht. Da tobte in mir schon die Aversion gegen all die Plastikhäuser und auch gegen die kleinen überteuerten Holzhäuser... also haben wir ein Uraltes Haus (von einem Freund meiner Eltern selber gebaut und ausrangiert) neu aufgemöbelt.


Alles schön weiß, wie sollte es anderes sein - und dann noch ein wenig mit Scraputensilien bestückt
- das Papier von Pebble ist entzückend.



Der Boden ist aus einfachem Bastelfilz bezogen, der Haftvermittler ist dünn aufgetragener Buchbinderei (Pokal geht genauso gut!).


Die Hammelborte ist Washi und die Stoffbanner von Maya Road. Da haben sich dann noch Clipboard-Sticker drauf geschummelt.


Mein Highlight sind die Metallzahlen von Tim Holtz, die ist im Untergeschoss am Außenpfeiler mit kleinen Nägeln befestigt sind. Somit hat das Haus sogar eine Hausnummer!


12. März 2013

Fragen - Antworten

Ich habe wieder einen dicken Schwung Fragen bekommen  - viele zu der Stempelorganisation. Daher werde ich die Fragen mal hier auf dem Blog beantworten und nicht jedem persönlich eine Mail schicken - ich denke das ist am einfachsten:

* Welche Laminierfolien nutze ich?
Das sind die Folien, die es beim Aldi zu der Laminiermaschine dazu gab. Es sind A4 Folien - 80 mic. Die Folien reichen für mich in der Dicke völlig aus. Es sind wie gesagt "no-name-Folien" die es auf dem Grabbeltisch gab, da steht wirklich so garnichts drauf außer der Dicke.

* wie haften die Stempel auf der Folie?
Die laminierten Folien verhalten sind genauso wie die transparenten Trägerfolien der Clearstamps und daher haften die Stempel von ganz alleine darauf. Beim Durchblättern und rausnehmen der Stempel hatte ich bisher noch nie Probleme, dass welche flören gegangen sind oder abfallen - sie haften ja auch wie bei den anderen Trägerfolien zwischen 2 Schichten. Ihr könnt auch beruhigt sein - es ist sozusagen eine Langzeitstudie denn schon vor einigen Jahren habe ich den ersten Schwung der Stempel so laminiert.

* was nutze ich als Gegenfolie?
Ich habe dicke Transparentfolie aus dem Handel genutzt, aber die war schnell aufgebraucht bei den Massen die ich laminiert hatte. Daher habe ich für den zweiten Schwung die Folien ohne zusätzlichen Inhalt durch die Laminiermaschine gejagt und dann zurecht geschnitten - die waren sogar noch ein wenig stabiler als die von den Stempelherstellern.

* wonach sortiere ich die einzelnen Stempel?
Meine Stempel sind nicht wild durcheinander laminiert, ich habe nach Hersteller sortiert (was aber selbstverständlich nicht zwingend nötig ist). Auch meine langen schmalen Stempel sind rein nach Hersteller aufgezogen. Es sind meist Sonderstempel aus den Studio Calico Kits (auch die länglichen "Vorderstempel" sind von Studio Calico, nur eine Platte ist rein von Maya Road separat laminiert).

* wie habe ich alles zurechtgeschnitten?
Ich denke, die bebilderte Anleitung spricht da für sich: ich habe alles vorher einmal zurechtgelegt, ob es in der Größe meinen anderen Stempelsets entspricht (ich wollte ja nicht noch eine weitere Größe) - dann habe ich sie laminiert und nachträglich über den Daumen gepeilt auf die ähnliche Größe zurecht geschnitten. Die Trägerfolie habe ich dann passend angefertigt. Die meisten Sets sind A6 groß und entsprechen der Norm von Klartext, Studio Calico, Hero Arts und October Afternoon (und bestimmt noch hundert anderen). Geschnitten habe ich mit einem Trimmer weil es mich nicht interessiert, ob es den Trimmer ruiniert - das Ding ist zum benutzen da.

* woher weiß ich welcher Stempel von wem ist
Weil ich es auf die Vorderseite mit einem dünnen Slicwriter/Fotostift Stift hingekritzelt habe - meist nur den Hersteller, das reichte mir. Wenn ich es noch wusste oder es auf einem der anderen Stempel stand, dann auch die Serie.

* ob ich zufrieden bin?
Meeeehr als das, sonst hätte ich ja einen negativen Artikel geschrieben und keinen, bei dem ich höchst zufrieden und selig klinge.






11. März 2013

Acht/Eins

in Worten: Achteins wie er in Fachkreisen gerne mal genannt wird: kurz gesagt, ein unterer kleiner Milchzahn! Gezogen wurde er auf die alte Methode mit der Zahnseide. Ja ihr lacht, aber es geht wirklich super, man muss sie nur tief genug am Zahn anbinden damit die Schnur nicht abrutscht - was soll ich sagen, Kind und Vater haben sich köstlich dabei amüsiert.


Die Clipboard-Sprechblase von Pebble ist mit Acrylfarbe gedabbert (betupft) und dann mit einem Chevrontempel und StazOn bestempelt. 


Das Wort "Zahn" ist mit der Cameo ausgeschnitten.


Einmal ranzoomen bitte:



Das "und zack" ist ebenfalls mit der Cameo ausgeschnitten. Der Stempel ist von Tim Holtz und mit einem Eistress-Stempelkissen gestempelt worden.


Die flachen Sprechblasen sind von dieser Papierrückseite von Pebble ausgeschnitten. Ein herrliches Papier das bestimmt noch einmal nachgekauft werden muss.


Jaaa - Sprechblasen sind immer noch ganz hoch im Kurs. Ich finde auch zurecht, denn es macht irre Spass mit den verschiedenen Versionen zu scrappen... Die genähte Variante mit den Schablonen von Amy Tangerine habe ich ja schon hier ausprobiert. Wo ich gerade so schön im Sprechbalsenschwung bin... irgendwo habe ich sogar welche zum Stempeln, die sollte ich vielleicht noch mal rausholen.

8. März 2013

Stempelplatten organisieren

Ja ich liebe es zu sortieren, meine Sachen schön aufzuräumen und alles immer und immer wieder zu begutachten was ich so habe. Das macht mir wirklich Spass. Weniger Spass hat mir meine Stempelabteilung bereitet, da war mir zu viel Kuddelmuddel! All die kleinen Stempel die sich angesammelt haben sind irgendwie eher nervig. Darum nutze ich sie auch nicht, sie fallen durch mein Raster im Gehirn weil sie nicht übersichtlich präsentiert werden
auch die vielen kleinen Stempelplatten von Klartext in A7  haben mich in der fipsigen Größe genervt, dabei sind da einige Sets meine absoluten Lieblinge
das muss sich ändern - also eine Lösung her:
alles bitte auf größere Bögen zusammen tragen - ist doch klar! Ich habe hier noch so ein Schnäppchen-Laminiergerät von Aldi (ich glaube knapp 30€), das ist bestimmt 7 Jahre alt und musste damals mit. Jetzt würde hier jemand rufen: auch Schnäppchen kosten Geld... ja das stimmt, aber dieses Schnäppchen hier ist doch irgendwie cool und etwas, das man immer irgendwie irgendwann brauchen kann - so wie JETZT!
alle Stempel bitte einmal abpulen und die Stempel-Trägerfolien zwischen die Laminierfolien positionieren (gab es ebenfalls sehr günstig bei Aldi) - hier sind es 4 kleine Klartextplatten
ahhhhhh - da sehe ich schon was....
 ... die laminierten Trägerfolien können jetzt zurecht geschnitten werden.
Ist das nicht eine Augenweide?

und das gleich habe ich auch mit den einzelnen langen Bortenstempeln gemacht
- ich finde ja die Sets sehen wie gekauft aus
 klappt auch super mit Ministempel-Sets (hier links) oder die ganz kleinen Technique Tuesday Stempel (in der Mitte) oder auch die von Jenni Bowlin (logischer weise rechts) - also ich bin begeistert!
 ich bin erstaunt, wie viele "echte" Platten zusammen gekommen sind beim sortieren meiner kleinen rumfliegenden Stempel. Ich habe jeweils versucht pro Set bei einem Hersteller zu bleiben, so wirken die Platten für mich noch cooler! 
Ich bin gerade richtig beseelt und die geopferte Zeit hat sich für mich mehr als gelohnt!




Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...