12. Dezember 2013

Salami-Chips

Etwas eigenartig aber keineswegs zu verachten: salzige fettige oberleckere Mett-Chips. Die Idee ist mal wieder von meiner lieben Gourmet-Schwester - daher ein liebes Danke, dass ich es hier mit euch teilen darf.



Noch eine andere Version als Etikett gefällig? Kein Problem:


So geht es:


Die Mett-Enden, Salamirollen oder anderes fettiges, nahrhaftes und salziges Zeug in ganz dünne Scheiben schneiden. Ich hatte leider keine Brotmaschine dafür und musste mich per Hand abmühen.


Das alles bei 150 Grad in den Ofen und 15-20 Minuten (je nach dicke der Scheiben) brutzeln lassen.


Die Streifen auf einem Küchentuch entfetten lassen. Die abgekühlten Chips dann in einer Luftdichten Dose unterbringen, bis sie zum verschenken eingepackt werden können.

Für das Label habe ich diese beiden tollen Stempelplatten von Lawn Fawn genutzt:


Einmal Milo's ABC und dann noch Winter Gifts, beides Stempelplatten die sehr viel hermachen!
Ich liebe die Kombination dieser beiden Stempelplatten, daher gab es auch noch eine schnelle Weihnachtskarte:


Noch eine Naht, ein wenig Mister von Studio Calico in weiss und fertig ist die Last-Minute-Karte.



Kommentare:

  1. Moin, Salamichips? Was es alles gibt...Nur, ich mußte grad so an diese Hundeleckerlies denken als ich die erste Tüte sah "öhm" ;)
    Die Stempelplatten sind toll, die Buchstaben sind so schön schlank, wenn die wieder verfügbar ist mach ich mich bestimmt über die her, hihi Danke für's teilen und dir einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lach mich schlapp - ja jetzt wo du es sagst sieht es wirklich schrecklich nach hundeleckerlis aus

      Löschen
  2. So eine gute Idee. Neben all den Weihnachtskeksen hätte ich nichts gegen etwas salziges einzuwenden. :-)
    Die Etikette gefällt mir auch.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee, mit dem rausgebrutzelten Fett kannst du dann bis Ende des Jahres jeden Tag eine Pfanne voll Bratkartoffeln brutzeln (lol), aber dafür sind die Buchstaben ja schlank. Leider bin ich auch ein Freund von solchen 'Schweinereien', deshalb ist es auch besser, sie zu verschenken.
    Schöne restliche Adventszeit und
    liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haaaaa wis cool - ja die schlanken Buchstaben machen die fettige Sauerei wieder weg, das gleicht sich super aus!

      Löschen
  4. Wir nehmen sie immer mit auf unsere Wanderungen...
    Unschlagbar gut!!!!
    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  5. Salami-Chips...und dann *noch* Schokolade?
    Klingt (für mich) erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig...
    Aber,...warum nicht?
    Deine Karte gefällt mir!
    LG
    Britti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nina, das sieht ja lecker aus. Ein tolles Mitbringsel ;)
    Hab's gut
    Bili

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh lecker. Schade dass die Stempel schon ausverkauft sind. Vor allem die Alphas sind ja wohl oberkracher! Lg melli

    AntwortenLöschen
  8. Und wieder im Shop und schon in meiner Einkaufstüte :-) die Salami Chips haben es leider nicht mehr in die Tüte geschafft. Wir haben sie einfach zu lecker gefunden :-) und sind ja auch fettarmer als die Originalwurst :-)

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...