18. September 2013

Geschenke um Geschenke

Geschenke um Geschenke, ich wusste teilweise garnicht wo mir der Kopf stand. Dieses Jahr waren so viele Events, das reicht für  die kommende 2 Jahre! Schön waren sie alle, das steht außer Frage - etliche Jubiläen und Einschulung hat der treue Leser bereits mitbekommen. Davon abgesehen das ich einiges garnicht fotografiert hatte, macht Geschenke verpacken immer Spass. Daher gibt es hier einen kleinen komprimierten Einblick.

Ich beginne mal mit einer Herzenssache: Einen hausgemachten Workshop für eine Freundin. Zusammen mit einer anderen Freundin haben wir ein Paket erstellt und werden es uns einen Abend lang gemütlich machen! 


Am Ende werden wir jede Menge Weihnachtskarten und kleine Geschenke für die Eltern und Schwiegereltern habe - also ist man mit diesem Set bestens gegen den drohenden Weihnachtsstress gewappnet. Verpackt habe ich das Innenleben mit diesem schönen Seidenpapier hier.

genutzt habe ich einen einfachen Karton, verfeinert mit beschriftetem Paketband, ein wenig Washi und Sternensticker die ich auch bei Imme ergattert habe.


Das Paketband habe ich selber zum Geburtstag geschenkt bekommen und kann euch die Quelle daher leider nicht sagen. Ja, auch ich bekomme selber was - und wenn jemand so an mich denke, dann freut man sich doppelt!


So sieht es ausgerollt aus - hach das war ein richtig tolles Geschenk, 
wie gut das die Rolle schön dick ist.


Sehr beliebt unter Hochzeitspaaren sind ja bekanntlich Geldgeschenken. Hochzeiten gab es mehr als reichlich dieses Jahr daher auch das eine oder andere Geldgeschenk:

Variation no.1 - in rot mit Herzen


Das Seidenpapier ist wieder von Imme Hansemann und die Papierwolle auch. Sehr genial um ein wenig zu füllen und Leben in die Verpackung zu bekommen. Die Flasche selber ist eine sehr schöne Ahorn-Sirupflasche die wir vorher genüsslich geleert haben!

Variation no.2 - es wird für eine Kreuzfahrt gespart!


Damit das Geldschiff nicht hin und her rutscht, ist eine Murmel am Boden festgeklebt und das Schiffchen dann darüber gestülpt. Das feine Bommelband ist von Tante ema / Rayher, da muss ich mir dringend noch 1-2 Packungen für die Weihnachtszeit ergattern.


Den Schriftzug habe ich mit der Cameo und der Anleitung aus der Scrapwerk 2/2013 geschrieben. Bina hatte da eine mehr als idiotensichere Anleitung erstellt - genau das richtig für mich! Das rote Herz ist aus dem i-Punkt kopiert und vergrößert. Der von mir genutzte Schriftzug war "snf Lollihop" - sehr sehr süss und sehr sehr empfehlenswert.

Weiter geht es mit einem anderen Geschenk das wir passend zum roten Innenleben verpackt haben. Praktischer Weise gibt es gleich auch das passende rote Banner zum dekorieren des Inhalts.


Wie so oft sollte eine Flasche Wein mitgebracht werden. Also altes Etikett ablösen und ein neues erstellen. Die Namen habe ich mit der Cameo geschrieben - die passende Schrift war hier PilGi. 


Es gibt so coolen selbstklebenden Cardstock von dem Cameo-Hersteller. Damit habe ich dann die Namen und Herzen ausgeschnitten und alles unkompliziert auf die Flasche geklebt. Noch 2 Herzen aus Metall und fertig war unser Beitrag.

Kommentare:

  1. Mensch Nina, wieder einmal tolle Ideen von dir und so herzallerliebst umgesetzt, die Beschenkten freuen sich sicher riesig darüber. Gruß Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das Paketband ist super genial!

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  3. So viele tolle Ideen, wo du die immer alle her nimmst??!!!!
    Schööööön.
    GVLG Bina

    AntwortenLöschen
  4. Ja ich muss meinen Vorkommentiererinnen (tolles Wort;-) nur recht geben, du hast uglaubliche Ideen wie z.B. eine schöne Flasche befüllen-kostet nicht viel und zeigt ec ht grosse Wirkung-vielen Dank-LG aus Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Du hast hier so schöne Sachen! Und diese Papiere, Farben. Klasse:) Ich mache gerade GEWINNSPIEL, also ich lade dich herzlich an:)

    AntwortenLöschen
  6. .. und der Anna und dem Felix hat es sooo gefallen!!! Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...