10. September 2013

Der kleine Nick

Ein Buch das auch 30 Jahre später kein bisschen an Reiz verloren hat - und das liegt nicht nur an meine Erinnerungen die ich damit verbinde, wobei diese bei dem Layout im Vordergrund stehen. Mein Bruder und ich haben uns früher garnicht mal so wenig gestritten, aber es gibt ganz viele kleine zauberhafte und liebliche Geschichten die ganz besonders herzlich und entzückend sind. So wie diese. Keine Ahnung warum mir die wieder eingefallen ist, aber ich bin dankbar drum! Das Abgefahrene war, ich war mir nicht mehr sicher wann genau das war und fragte ihn ein wenig zögerlich. Ich bin davon ausgegangen das er garnicht weiss wovon ich rede. Wie aus der Pistole geschossen kam das passende Jahr - sind wohl nicht nur meine Erinnerungen.... das ist schön.


Das Buchcover hatte ich abfotografiert und das Bild dann mit einem Stück Washi befestigt. 


Ja - auch das ist es wert verscrappt zu werden. Daher meine Inspiration: welche Bücher eurer Kindheit vermisst ihr, was hat euch bewegt? Verscrappt es nicht nur sondern schaut, ob es das Buch noch mal zu ergattern gibt. Ja natürlich war mein emotionsgetränkter Erinnerungspool der Grund, dass wir die Bücher auch für unsere Kinder besorgt habe, aber es hat sich gelohnt. Auch unsere 3 Bücher vom kleinen Nick haben wir für einen super Preis gebraucht gekauft. Da ich nicht die weiche Taschenbuchausgabe oder das neue Cover wollte (sondern DAS Buch von früher) konnte ich so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Kommentare:

  1. So eine schöne Erinnerung!!! Toll, dass es dir wieder eingefallen ist. Wir haben letztens mal den Dachboden bei meinen Eltern aufgeräumt. Da fielen mir zwar keine Bücher aber ein abgegriffenes Kartenspiel in die Hände. Das war ein tolles Gefühl, denn ich konnte mich noch an die Motive erinnern. Eine schöne Reise in die Kindheit war das :).

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön.... Eine tolle Erinnerung!!!!

    Bücher sind einfach der Knaller und ich finde es super, dass Du das auch Deinen Kindern weiter gibst.
    Meine Eltern haben mir auch immer vorgelesen - "5 Freunde" von Enid Blyton ist mir hauptsächlich im Gedächtnis geblieben. Ich hatte alle Bände (ich habe sie immernoch) und diese Bücher waren für mich der Ansporn so schnell wie möglich lesen zu lernen.
    Nach dem scrappen mein liebstes Hobby bis heute!
    Ich werde eine Seite in meinem "Projekt Ich" dafür nutzen. :)

    Liebe Grüße!
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. was eine hübsche Geschichte...
    solche Erinnerungen sind toll

    Wunderschönes Layout dazu

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...