1. Juli 2013

mal wieder Schutt...

... blos keine Pause machen! Dabei sind wir selber Schuld das wir dem Töchterchen angeboten haben, sie dürfe sich dieses Jahr zum Geburtstag ein Hochbett wünschen. Ja, das ist die Kunst sich das Leben selber schwer zu machen. Unsere Arme haben sich nicht ansatzweise von den Terrassensteinen erholt und jetzt geht es weiter.

Da Madames Zimmer beim Einzug nur grob von uns saniert wurde haben wir jetzt den Salat: bitte einmal alle schlecht geklebten Tapeten ab, Leitungen neu und vor allem sinnvoll verlegen und dann Spachteln… suuuuuper!


Das Zimmer ist garnicht mal so gross - im Rücken von mir ist schon die dicke Schräge!

Und weil es so viel Spass macht muss mein armer Mann noch eine neue Wand ziehen. Die käuflich zu erwerbenden Hochbetten passten mir alle nicht so richtig: zu hoch oder zu niedrig, zu teuer oder zu schrubbelig, zu wackelig oder zu  langweilig... es gibt immer etwas, über das ich meckern kann - darin bin ich extrem gut! Also Skizze her und irgendwann hat auch der Mann geschnallt, was in meinen queren Hirnwindungen so geht (und das ist wahrlich eine Meisterleistung von ihm!)


Die vielen Steckdosen und Schalter sind mal wieder super von meiner besseren Hälfte ausgetüftelt: eine Wechselschaltung unterm Hochbett damit man von dort das Licht innen ausschalten kann… die Wechselschaltung hat uns gestern Nacht fast das Genick gebrochen, aber Männe hat durchgehalten und  tadaaaaaa - das Grundgerüst steht!


Die Leiter und die Rausfallschutz-Verschalung (das wird der Kracher!) fehlen noch... Fussleisten und Co auch, aber mehr war in der kurzen Zeit nicht drin - wie gut das Kinder das alles so garnicht juckt! Am Wochenende machen wir dann alles fertig, hauptsache wir konnten rechtzeitig zum Ehrentag von Madame schon mal das Wichtigste zeigen!


Der Sitzsack war einer ihr größter Wünsch, naja mal abgesehen von dem Hochbett… ich weiss jedenfalls wo ich in Zukunft die vielen Pixibücher vorlesen werde!


.. das selbige wird freudig schon mal eingeweiht! Während ich hier 10 Minuten frei habe bekommt sie gerade noch die Leiter - das war gestern Nacht (äh heute Morgen könnte man schon sagen) einfach nicht mehr drin…

- Edit: das fertige Bett könnt ihr auch HIER (klick)  sehen - 


Kommentare:

  1. boah, so ein zimmer hätte ich als Kind ja auch gern gehabt! das habt ihr super gemacht, alle Achtung!!

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich das kenn ich, unser Sohn hat da auch so Wünsche, mein Mann baut gerade an einer Bettverkleidung, es sollte ein Abschleppwagen sein. Am liebsten mit echten Abschlepphaken und Rundumleuchten.
    Aber Hut ab das habt ihr so toll hin bekommen, es sieht nach viel Platz aus und Stauraum obwohl das Zimmer so klein ist. Echt Spitze hätt ich als Kind auch gern gehabt ;o)

    Schönen Tag noch und holt mal Luft zwischendurch
    Lg Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Nina, möchte dein Mann vielleicht mal bei uns vorbeischauen? Wir haben hier auch 2 Jungs mit ziemlich ausgefallenen WÜnschen. Da könnte er seine handwerkliche Begabung super einbringen! Ich bin echt begeistert von dieser Art Hochbett! Ein absoluter Kindertraum!

    Gruß STeffi

    AntwortenLöschen
  4. BOAH Nina!
    So nen Hochbett hätt ich mir mal als Kind auch gewünscht!
    Fine: Glückwunsch zu dem genialen Bett und so tollen Eltern die sowas für die bauen! :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  5. Na da freut sich aber jemand! :-)
    Das ist mal wieder so toll geworden.. bei dir möchte man Kind sein!

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Der Hammer liebe Nina!!
    Hut ab! Bin total geplättet...

    AntwortenLöschen
  7. Uaah, Nina, das ist ja eine Wahnsinnshochbettkonstruktion!
    TOTAL KLASSE! Diese Innenfarbe... bin hingerissen! (...und auf den Fallschutz gespannt!)
    Super ist das Zimmer geworden - da kann Fiene sich aber echt freuen!
    Was für ein geniales Geburtstagsgeschenk!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Mensch Nina, Glückwunsch an euch, tolles Hochbett, super schön geworden, euer Einsatz hat sich gelohnt. Mit Liebe gemacht. Fiene freut sich sicher sehr. Gruß Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Mal wieder voll der Kracher meine Liebe.
    Die Arbeit hat sich doch gelohnt wenn man Fiene so strahlen sieht.
    Und zum Glück hat der Göttergatte dort oben im Zimmer ja mal das Tageslich sehen dürfen ;o)))
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Boah, das ist sowas von genial!
    Ein ganz ganz tolles Hochbett hat Madame da bekommen.
    Haste super duper genial ausgetüftelt.

    Ich bin auf den Rest noch gespannt.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie toll!!! Kein Wunder, dass das Fiene-Kind strahlt.
    OK, das darf ich jetzt nicht meinen Kindern zeigen, sonst weiß ich schon, was auf die Wunschzettel wandert. ;-)
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  12. Nina, ich bin mal wieder begeistert! Ihr gönnt euch wirklich keine Pause und haut hier eine tolle Umbauaktion nach der anderen raus. Fienes Zimmer sieht so klasse aus. Hut ab vor euren Handwerkskünsten!

    AntwortenLöschen
  13. ihr macht es euch aber auch so richtig gemütlich in eurem heim :-) ... das hochbett ist der kracher!!! ein ganz großes lob an die erfinderin und an den handwerker. ihr seid ein tolles team!

    liebe grüße
    *Dinchen*

    P.S.
    auf meinem blog verlose ich aktuell einen freien videozugang von dailycrafttv. du bist ganz herzlich eingeladen mitzumachen! es würde mich wirklich sehr freuen! :))

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...