11. Dezember 2012

11. Dezember - Hüftgold

Die Weihnachtszeit wäre nichts ohne echte Hüftkracher! Dieses Jahr bin ich von einem der leckersten Rezepte infiziert worden - danke hier erstmal an Svenja - du bereicherst meine Hüften.


 Das sind die schönen Etiketten die ich mir bei Avie-Art zusammen erstellt und bestellt habe:


 Die Ecken habe ich einfach mit Butterbrotpapier umwickelt und mit dem Sticker dann fixiert:



hier kommt das Rezept für den Teig:
100g Butter
50g Puderzucker
200g Mehl
1 Ei
30g gemahlene Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse)
1 Prise Salz

 für den Belag:
50g Butter
100 Zucker
50g heller Zuckerrübensirup
100g Schlagsahne
300g gehackte Nüsse (Haselnuss)
100g gemahlene Nüsse (Haselnuss)
150g Kuvertüre

Alle Zutaten für den Teig vermischen und 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen. Den Ofen schon mal auf 180 Grad vorheizen. Den Teig dann auf ein Backblech (mit Papier gut auslegen) verteilen, das geht am besten mit Rumgedrückte. 
Den Belag ohne die Nüsse bei kleine Hitze und Rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen - der Zucker soll karamellisieren, aber Achtung, die Masse darf nicht zu dunkel werden! Den Topf vom Herd nehmen und jetzt die beiden Nusssorten unterheben. Diese Mischung dann auf dem Teig verteilen. 

Auf der untersten Schiene des Ofens ca. 20-25 Minuten backen lassen - rausnehmen und lauwarm runterkühlen lassen - mit einem scharfen Messer  die Ecken schneiden (ca. 4x4x2cm).

Zum Abschluss noch im Wasserbad die Schokolade erwärmen und die kalten Ecken an 2 Seiten eintauchen. Am besten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Achtung: maximale Suchtgefahr!


Kommentare:

  1. Oh mein Gott, mein Mann wird euch dafür nicht mögen ;D
    (Ich schon)

    Schönen Dienstag,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhh, die sehen aber wirklich super lecker aus. Ich glaube ich backe sie lieber nicht. Hüftgold gibt es auch so schon genug. Allein all diese Adventskalender und die Kollegen die Plätzchen mitbringen. Deine Etiketten sind super!

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmhhhmmmm die sehen aber lecker aus und meine Männer haben mir schon gesagt ich sollte aufhören mit backen ;o)

    AntwortenLöschen
  4. OMG, die werden sofort ausprobiert! :)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja gut aus. Hmmm... würde ich jetzt auch sofort essen. Aber ob es auf die Hüfte schlägt oder nicht: eine Ecke mit Genuss tut doch gut, oder?
    Lg
    Valeria

    AntwortenLöschen
  6. Also, da nimmt man ja schon beim Lesen drei Pfund zu ;-)
    Aber die Dingelchen sehen so aus, als sei es das wert!!! Viel Spass beim Verschenken (und selber Naschen....) LG Maike

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...