12. September 2012

Nadelkissen

...nein, keines das mit Nähen zu tun hat sondern eines, das in einer Umkleide hing: da konnte man dann die unerwünschten Nadeln von den Klamotten dran picken:

 so sind die perfekt passenden Buchstaben entstanden:
das kleine Stempelkissen war wirklich sein Geld wert!
ich glaube, das muss ich wieder viel häufiger machen denn das Ergebnis gefällt mir wirklich gut 
- jaaaaja, ich mag es nun mal, wenn Dinge zusammen passen 


Kommentare:

  1. Nein wie klasse! :D
    Sowohl das Nadelkissen als auch dein Layout zu der witzigen Geschichte!
    Und die Buchstaben passen farblich wirklich absolut perfekt!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich stell mir grad vor wie ich mir erst die Nadeln sonstwo herausziehen muß bevor ich diese dann an das Kissen hefte, aua...;) Toll festgehalten. Die iDee mit den Buchstaben ist genial, diese kleinen Stempelkissen liebe ich auch und man hat eine tolle Farbauswahl. Lg vicky

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das ist ja eine super Idee! Und doch so einfach - warum bin ich da denn nicht mal selbst drauf gekommen? Das schreit auf jeden Fall danach nachgemacht zu werden :-) Und wie immer - ein wundervolles Layout :-)

    Viele liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...