30. März 2012

Cake-Pops

Heiß gemacht habe ich euch ja schon mit meinem Bild/Erlebtem der Woche, jetzt gibt es das Rezept und die Anleitung zu der Zuckerei - Achtung Suchtgefahr! Besonders wenn so schönes Wetter ist:
da sind sie die Leckerbissen - und ganz einfach herzustellen. Vor allem da ich mich ja eh nie an Rezepte halte sondern sie mir immer recht handfest zurechtschustere. Ich bin zwar ein Millimeterfuchser und pedantisch exaktes Arbeiterbienchen, aber beim Kochen ist es genau umgekehrt: ich kann nicht und will nicht und mag nicht und mache es auch nicht - nein ich koche und backe nie nach dem vorgeschriebenen Rezept, halte mich nicht an die Mengenangaben und finde abwiegen total doof. Pöh.
hier also mein typischer Rührkuchen der als Basis diente: die Form ist wunderbar faul mit einem Riesen Stück Backpapier ausgelegt. Tut dies am besten so lieblos wie möglich denn am Ende muss der Kuchen nicht toll aussehen - blos keine Energie darauf verscheuern. Ach so ja, das Rezept das ich genutzt habe:

Faulpelz-Kuchen:
3 Becher Mehl
1 Becher brauner Zucker
4 Eier
1 Packung Butter
1/2 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
- ab in den Pott und rühren bis es cremig ist, wenn es zu fest sein sollte ein wenig Milch zugeben

nun den Kuchen klein krümeln - original wird der Rand abgeschnitten... das schnalle ich nicht denn den kann man doch auch herrlich krümeln. Ich verschwende den bestimmt nicht also ist er bei mir in der Schüssel gelandet:
in der Literatur findet man immer wieder den Hinweis den Kuchen einen Tag stehen zu lassen - ist wohl zu saftig wenn man ihn frisch verarbeitet. Auch das hat mir nichts gemacht, ich habe dafür etwas weniger von dem Frosting (Creme) genutzt:

Faulpelz-Rezept für mein Frosting: 
1 Packung Frischkäse
1/2 Packung weiche oder leicht geschmolzene Butter
1/2-3/4  Packung Puderzucker
wer mag kann noch Zitronenaroma zufügen 
- alles mit einem Mixer cremig rühren

- ehrlich gesagt spielt es echt keine Rolle ob in der Frsichkäsepackung 150g oder 200g sind, ob die Butter genau die Hälfte oder weniger/mehr ist und wieviel Puderzucker unter gerührt wurde... wichtig ist nur, man alles mischt bis es wieder schön cremig ist. Ist es zu fest kann man sich mit Milch retten, ist es zu flüssig einfach Puderzucker untermischen.
jetzt die Hälfte des Frosting unter die Krümel mischen, nach und nach weiteres Frosting unterkneten bis es schön saftig ist aber noch aneinander klebt
 viele viele Kugeln formen - die Größe spielt keine Rolle, das ist Geschmacksache. Meine hatten automatisch einen Durchmesser von ca.4cm - alles andere wäre mir auch zu massiv und groß gewesen
 entwerte für 2-3h (geht natürlich auch über Nacht) in den Kühlschrank ODER für 15 Minuten in den Tiefkühler!

Lollistiele in etwas Glasur taucht und dann zur Hälfte in den Kuchenball schieben
- es gehen auch Holzstiele aus der Fastfood-Industrie *flöt*
die Stiele dann auf Styropor zum antrocknen stellen - Glasuren bereit stellen und die Pops durch die Glasur ziehen oder mit einem Glasurpinsel bestreichen
hmmmm:
Tipp: damit die Pops nicht vom Stiel fallen sollte man sie einmalig tunken und dann wie bei Honig den Überschuss abdrehen. Nun mit Dekorzucker berieseln - fertig. Bei diesen Cake-Pops hier habe ich normale Kuvertüre und Glasur aus Puderzucker genutzt - also nichts was ihr nicht auch alle im Handel bekommen würdet.
Tipp: die Cake-Pops schmecken frisch aus dem Kühlschrank noch mal deutlich besser als zimmertemperiert. Also bis kurz vor dem servieren noch einmal kalt stellen!

es gibt für mich aber noch ein Highlight: nämlich der coole Cake-Pop-Ständer. Ja den hat mir mein herzallerliebster Mann gemacht. Da stand er in der Küche und meinte nur: möchtest du nicht lieber eine Abstellfläche für die Kuchenlollies aus Holz haben? Der Besuch kam zwar 1 Stunde später aber...

... KLAR!!!!!!
also her mit einem Reststück und Abstände eingezeichnet: 5-6cm reichen aus
- an den enden war nicht genug Platz für die nötigen cm, daher haben wir uns enschieden eine Neigung einzubauen - cool geschummelt nenne ich das. Die Stäbe dienen dazu, dass man immer im gleichen Winkel bohren kann. Man kann sich einfach und unkompliziert daran orientieren. Für die Tiefe der Bohrung haben wir ein Stück schwarzes Klebeband an den Bohrer gewickelt - so sind alle Löcher gleich!
 noch mit weißer Acrylfarbe besteichen - trocknet ja zum Glück schnell...
...schwups noch im Zeitrahmen alles fertig bekommen bevor der Besuch eingetrudelt ist

die Cake-Pops mit Spezial-Glasuren und Co, die zeige ich euch ein anderes Mal


Kommentare:

  1. ...sieht ja sooooo lecker aus...da könnt ich doch gleich meinen Bildschirm vom PC ablecken...würde wohl aber ein bisschen komisch aussehen...dann wohl doch lieber in die Küche und ein ganz kleines Stückchen Schokolade holen...weil Ostern steht ja erst vor der Türe...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  2. wow...super anleitung...genau das richtige für mich, die sich nun wirklich nicht als küchenfee bezeichnen kann. Aber dank deiner mühevollen anleitung, werde ich das unbedingt ausprobieren....das schaut echt so verdammt lecker aus....dass ich mir erst mal die sabber vom rechten mundwinkel wischen muss...hahaha
    das wird ein fest (nicht nur) für die kids!
    also ganz herzlichen dank für´s zeigen!!!!
    herzliche grüße aus thüringen von der kathi

    AntwortenLöschen
  3. Ihr zwei seid einfach sooo unglaublich :-)
    Hab meinem Mann schon von dem Lollihalter vorgeschwärmt *hier bitte Herzchen einfügen!*

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das klingt gut. Werde ich unbedingt ausprobieren.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wie cool ist das denn?? Wie gut, daß die Fastenzeit hier bald vorbei ist... ;-)
    Danke für´s Teilen!

    AntwortenLöschen
  6. Hi Nina,

    vielen Dank, ich werde für den Geb. meines großen auch welche machen und habe bisher auch noch nicht so gescheite Rezepte gefunden. Also DANKE!!!!!! :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    PS. Der Ständer auf die schnelle ist genial! Hihi Dein Mann ist super!

    AntwortenLöschen
  7. und ich kann dich so verstehen! wir lieben cakepops auch total. und dein rezept werde ich daher auch glatt mal ausprobieren. immer mal was neues. ;-)
    aber ozan hat ja wirklich den vogel abgeschossen. gib ihm mal einen dicken knutscher, dass er dich verrückte nudel so wunderbar unterstützt - und uns somit um eine schöne idee reicher gemacht hat.

    glg, miriam

    AntwortenLöschen
  8. Wie toll ist denn DIE Idee!!!! So ein Halter für Cakepops hat(te) mir noch gefehlt!!! Vielen Dank für den Tipp!

    Grüßle Bille

    AntwortenLöschen
  9. So, nachdem ich ja Samstag bei Ulrike diese leckren Teilchen in echt probieren durfte, muß ich leider sagen, daß ich die auch ganz dringend und unbedingt nachbacken muß! Geht leider nicht anders! Die waren ja soooo lecker!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Rezept. Die muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Klingt auf jeden Fall lecker und CakePops sind hier auch total beliebt :o)

    AntwortenLöschen
  11. Du ahnst ja gar nicht, wie passend dein Rezept kommt: Ich muss mir für unsere Enkeltochter kurzfristig etwas zu Ostern ohne viel Schokolade überlegen. Werde es also auf jeden Fall nachmachen!

    Aber: auch wenn du jetzt ein Rezept für Graupensuppe schreiben würdest (die ich so gar nicht mag *gg*): ich werde es mir mit Sicherheit gerne 5x durchlesen, wenn es so geschrieben ist, wie dieses hier: danke für die Beschreibung, macht wirklich Spass, sie zu lesen! Ich habe einen ähnlichen "Koch-Back-Stil" wie du ;)

    LG
    Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nina! Ich hoffe ich durfte Deine Rezept (Deine Seite) auf FB verlinken?
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och also gegen Verlinken habe ich doch nun wirklich nichts *kicher* - danke dir!

      Löschen
  13. Hallo,

    erstmal Danke für die super Erklärung und auch an deinen Mann ein Danke für die Idee!
    Ich würde auch gernenu wissen, wo du diese Lollistile herhast? Sehen aus als wären die wiederverwertbar?

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Cake Pop Fans,
    wer nicht so einen tollen Heimwerker hat, kann
    sich bei DaWanda mal umschauen nach tollen
    handgemachten Cake Pops Haltern.

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...