31. Oktober 2011

Ausbeute

Auch ich habe mich in dem Shop von Dani bei der Auszeit ausgetobt! So viele schönen Dinge sind in meine Einkaufstasche gewandert, nachdem ich sie in den Händen hatte.

Ganz vorne auf meiner Wunschliste waren diese farbenfrohen Brads 
- alleine der Anblick macht schon gute Laune:

Dann gab es beim auspacken der Shopkisten eine wahre Washi-schlacht... meine Güte waren das viele, da konnte man sich kaum entscheiden da eines schöner als das andere war:

Auch wenn die Hambley-Washis nicht zu den klebestarken gehören, ich finde sie total schwarf und daher mußten sie dringend zu mir. Die eine oder andere Hambleyrolle besitze ich zwar, aber was heißt das schon...

Dann gab es von mir den Kreischer des Abends... ja wegen dieses Froschwashis 
- wie cool ist das denn bitte, wo der Sohnemann doch den Fröschen voll und ganz verfallen ist.

Schon viel zu lange liebäugle ich mit diesen drei Stempelplatten von Klartext - jetzt aber! 

Dann hat Pedi so eine irre Farbkombi auf ihren Layouts verscrapt
Wenn das Wochenende kein Anlass war bei den vielen Wünschen nachzugeben...  
das Gefühl solche Schätze mit nach Hause retten zu können minderst ein bisschen das Nachlassen des Wochenendrausches... ich bräuchte wirklich dringed dringend dringend frei damit ich all diese Kostbarkeiten verscrappen kann. Das dauert aber noch ein Weilchen.

28. Oktober 2011

Auszeit - Werke

Für die Auszeit gab es herrliches Sonderkit! Ich könnte in den Stickern und den Papieren baden - das Kit ist sowas von mein Fall in Farbe und Embellis und und und... ich würde es mir am liebsten noch einmal kaufen! Und ganz erhlich - es gab ja schon Kits die habe ich mire einfach doppelt gekauft weil ich so begeistert war!

Aber jetzt zu einem Teil der Werke mit dem Kit-Material... die weiteren Werke werde ich nach und nach zeigen, wenn ich Zeit habe hinterher zu kommen. Und ja, dann werde ich auch die Werke aus den tollen türkis/grünen Lush-Kits zeigen.
Es gibt von Archival Ink so richtig coole neue Stempelkissen: Die Farbe saffron hat es mir besonders angetan! Unverzichtbar sind für mich auch die Technique Tuesday Stempel geworden, leider ist der Preis immer eine kleine Abschreckung. Mitlerweile jedoch finde ich, lohnt sich die Inverstition denn diese Stempel sind unglaublich neutral und zeitlos!

In dem Kit ist so ein toller Bogen Papier mit Journaling-Feldern drauf. Da bin ich ja immer gleich Feuer und Flamme, denn für mich braucht es oft nicht sehr viel mehr, um das Layout fertig zu stellen:
auch hier wieder ein kleine Ornament-Stempel, der auf den Technique Tuesday-Stempelplatten mit drauf war - die Stempelfarben von Jenni Bowlin sind übrigens ebenso cool wie die von Archival Ink.

Ein Sketch den man schon lange kennt, und der es immer wieder wert ist ihn zu scrappen:
Oh ja, aus diesem Kit im Vorfeld etwas für die Auszeit machen zu dürfen, ist Grund genug das der Tag gut ist!

Lecker sind auch die Chipboard Thickers von American Crafts. Ich befürchte, die anderen 
Farben der Serie werden über Kurz oder Lang in meinem Warenkorb landen.

Wie sollte es anderes sein: celebrate mit Tüchterchen und Technique Tuesday.
Das fehlende "A" ist wunderbar geschummelt, in dem ich das "V" umgedreht habe:
Zusätzlich zum Kit sind die kleinen Alphas "Mini Market von Obtober Afternoon" gerade mein Highlight... ich bin so verschossen in diese Farbe (ja ich sagte es schon): saffron - von mir aus auch gelb oder senfgelb oder dunkelgelb oder sonstwie, ist mir schnuppe - ich finde die Farbe genial. 

nach einem Sketch von Dani:
genial einfach und ganz nach meinem Geschmack - clean&simple


23. Oktober 2011

beseelt...

... was soll ich sagen, es gibt Dinge die sind nur sehr schwer in Worte zu fassen. Vor allem eine ganz besondere Form der Glückseligkeit! Und dieses Wochenende bei der Auszeit gehörte eindeutig dazu. Ein Wochenende voller Scrapperglück. Jeder wurde mit einer dieser zauberhaften Kisten begrüßt, gefüllt mit selbstgemachten Embellis der workshophaltenden Mädels. Einfach hinreißend diese Idee!!!
Dann gab es noch für die Teilnehmer diese mit Infos gefüllte Mappe. Das alleine war es aber noch nicht, wie immer steckte auch hier ein so liebevoller Gedanke hinter: Wer hat noch alles die gleiche Mappe??? Und das wunderbare daran: alle haben sich gleich auf den Weg gemacht um neue Menschen kennen zu lernen!
Viele wundervolle scrapwütige vor Freude taumelnde Weiber die den ganzen Tag gackern, hyperventilieren, lachen, kreischen, quatschen und an jeder Ecke "ohs" und "ahs", die aus einem rausplatzen. Wenn das nicht der Himmel auf Erden ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Damit auch keine Inspiration verloren geht, gab es für jeden dieses süßes Notizheftchen - hach das habe ich ins Herz geschlossen:
Ein Wochenende lang abgeschottet von der Realität gleitet man wie auf Wolken durch ein Wunderland von Gleichgesinnten. Gefangen zwischen Scrapwerken, Materialien, Gesprächen und vielen neuen Inspirationen. Wände mit Werken und Ideen, die geballte Ladung der Workshops und Kitmaterial zum begutachten:
Süßes war ein muss damit man nicht schlapp machte 
- und das gab es wie letztes Jahr wieder an der offenen Candy-Bar
Damit geht dann auch die Shoppingrunde nummer einhundertvierzehn wie geschmiert... einfach nur toll wenn man sofort das ganze Zeug bekommen kann, das eben noch verbraucht wurde oder das man bei anderen kennen gelernt hat! Und das hier ist nur ein Bruchteil von dem gewesen, das wir ständig in den Händen halten durften - ich habe so schöne Sachen geshoppt, ich brauche erstmal eine Woche frei!!!
Und Morgen? Ja morgen habe ich leider garnicht frei. Ich bin dann wieder in der realen Welt und werde erstmal tief fallen. Werde versuche den Einstieg in einen "normalen Tag" zu schaffen. Und dann - dann werde ich den ganzen Tag schweigend meine Gedanken und Eindrücke nach und nach noch einmal abrufen und sie leise heimlich genießen damit das Erlebte nicht zu schnell versiegt. Ich werde daran denken, was für ein Glück man hat, solche Momente erleben zu können und denke an 2012:  - the same procedure as last year? YES - the same procedure as every year - somit beginnt die Vorfreude auf das nächste Jahr!

20. Oktober 2011

Folder - Mini

Ich lieb liebe liebe Folder-Style! Immer wieder finde ich diese Tab-angehauchten Dinge toll! Ja, Filefolder gab es schon immer, das stimmt, aber ich kann mich immer wieder begeistern was man alles "foldern" kann. Für einen Bogen DinA4 Papier habe ich mir eine Vorlage ausgetüftelt. Die Innenseite des Folders ist mit Absicht ein wenig kleiner, damit sie durch das Ineinaderlegen der Cardstock-Seiten nicht so nervig übersteht.


Ja das war auch mal wieder nötig: eine Ode an meinen lieben Mann der mir den Rücken frei hällt, während ich bei der Auszeit die Seele baumeln lassen kann.  Ich bin mit einem Bein schon unterwegs - nur noch schnell arbeiten und dann fluchs in den Zug springen... somit melde ich mich ab und begebe mich feierlich ins Schlaraffenland des Scrappens....

15. Oktober 2011

Adventskalender 2011 *SNEAK*

Ob es diese Jahr wohl wieder einen Adventskalender auf meinem Blog geben wird??? NA KLAR!!!! Unter den Neugierigen unter euch zeige ich schon mal meine Hülle des kostbaren Sammelsuriums an Inspirationen.
Ich habe die letzten Monate diesen Minifolder gehegt und gepflegt, Ideen getauscht und abgeändert - und ich hoffe es ist am Ende für jeden was dabei. Alleine dieser Minifolder hat mir schon so einen Spass gemacht, das ich die Weihnachtszeit auf meinem Blog kaum erwarten kann. Nun bin ich durch und freue mich schon so, dass ich euch einfach teil haben lassen muss!
Anleitungen , etwas zum Nähen, zumSrappen, zum Naschen, zum Werkeln, Deko und jede Menge Dinge die ein Scrapperherz vielleicht in der dunklen Jahreszeit erhellen werden, 
erwarten euch dann wieder ab dem 1.Dezember...

14. Oktober 2011

Kreativ-Sammel-Blogs...

...nenne ich blogs, die andere Blogs sammeln... da gibt es so einige - und ein etwas jüngerer der noch nach und nach ein wenig gefüttert ist Bastelwunder. Toll strukturiert übersichtlich sortiert, sowas mag ich ja sehr. Und die ausgewählten Blogs begeistern mich alle! Es wird dort eine kostbare Fundgrube an deutschen Blogs entstehen, die jeden von uns inspirieren können. Ein Blick lohnt sich, jeder dort vorgestellt Blog hat was besonderes an sich! Ich wurde mit diesem Layout (klick)  in die Galerie ihrer Blogs aufgenommen und knickse freundlich für diese Ehre. Danke Lena für all deine Mühen kreative Gedanken zu sammeln und uns zur verfügung zu stellen!

und dann durfte ich vor einiger zeit auch beim Topp-Verlag in das Online-Magazin einziehen. Mit dieser Piratentüte. Auch hier gibt es viele Inspirationen anderer Scrapper, Näher und Bastler... ein Blick lohnt sich.Unglaublich was es nicht alles gibt und wo man sich dann so wieder findet (natürlich bin ich vorher immer brav gefragt worden).

Klar ist das immer eine Ehre, keine Frage - aber noch toller für mich sind die lieben e-Mails von euch Lesern die ich im Laufe der Zeit einfach so bekommen habe. Dann trudelt unverhofft eine so liebenswerte Nachricht in mein Postfach und läßt mein Herz dann einen riesen Hüpfer machen. Einfach nur als Danke für die Inspirationen, ohne Grund - und solche Mails ohne Hintergedanke und ohne etwas zu wollen - die sind unbezahlbar und dafür möchte ich mich hier ganz ganz herzlich bedanken! Diejenigen werden wissen das ich sie meine und sollen sich hier einmal gedrückt fühlen!

12. Oktober 2011

Designteam-Layouts vom September

... da habe ich doch glatt verschlafen die Designteam-Layouts aus dem Septemberkit zu zeigen, und das wo ich sogar schon das Oktoberkit verscrappt habe... dann lege ich mal los um wieder ein wenig aufzuholen:
celebrate 4
 die Maya Road Chipboard Nummer ist mit Papier bezogen, so passt sie farblich
ein keiner Jenni Bowlin Pin macht dochunterlegt mit einem der Aufkleber was her

grrrrrr
- da ist er unser kleiner Panta der sein Köstüm über alles liebt!
 RubOns sind schon was cooles, besonders die von October Afternoon


Madame mit 3
-so isse die Maus 
die Chipboard-Zahl ist mit einem weißen Stift angemalt, mehr nicht

 mein Opa
und manche Menschen hört man nie auf zu vermissen
RubOn auf eine DieCut-Wolke von My Minds Eyes
 und RubOn auf Kork
 der Libellenstanzer ist uralt und von McGill
- auf dem rausziehbaren tag steht dann das Jouranling


die Lachhand
 tschuldigt, aber da kann ich mich auch nur noch vor Lachen wegschmeißen!

Journaling: 
zuerst steckst du den Lacher in die Hand, dann läßt du den Lacher frei... 
und darüber lachst du dich dann schlapp
  dieses Mal ist die Chipboardzahl mit einem Dabber eingefärbt 

Lichtkunst
- was kindern nicht alles so einfällt wenn sie Nachts nicht schlafen wollen

wie könnte es anders sein: ich habe den Stoff aus dem Kit mit einem Glüber-Dot
zu einem schnellen Kreis gerollt -  Knopf drauf, fertig
noch eine Runde Stoff, diesmal gefaltet aufgenäht
und zum Schluss noch einer der leckeren RubOns direkt auf das Foto

Mercedes
--- hach wie gerne ich doch so einen alten Mercedes besitzen würde...

10. Oktober 2011

Auszeit 2011

ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh - was glaubt ihr wie ich mich schon freue, ich platze vor Aufregung und ich bin total hibbelig!!! Warum? Na was für eine Frage, die Auszeit ist so gut wie greifbar! Für mich das Event des Jahres, der Kurzurlaub vom Alltag und allen Sorgen, Stress und Hektik. Hier schon mal ein Vorgeschmack was dort auf uns wartet:


Auszeit 2011 - wir freuen uns auf euch! from Daniela Peuss on Vimeo.

... und ich sitze hier genieße mit Gänsehaut und koste jeden Moment der Vorfreude aus!

8. Oktober 2011

Mais-Mädchen

Diesmal ist bei Teena wieder so ein toller Sketch... endlich habe ich es mal wieder geschafft bei einer ihrer Challanges mit zumachen! Mal wieder mit der Fiene, diesmal als Maismädchen...hach dieses Kinde, nicht mal normal essen kann sie... nur Quatsch im Kopf die kleine Kröte.
 dieser tolle Woodgrainstoff hat es mir total angetan - und schwupps wieder mit einem Glüberdot verarbeitet, ich komme einfach nicht los von den Dingern!!!
Macht doch auch noch mit, Einsendeschluss ist erst am 21.Oktober. Ihr sehr, entweder bin ich gut in der zeit oder ich schaffe es am Ende doch nicht.

7. Oktober 2011

Energiefresser - Keller des Grauens Teil 2

Denn in letzter Zeit fehlt so ziehmlich alles (wie eigentlich immer): Zeit, Energie und Kreativität - und Zeit für Kreativität und Energie für zeitlich effektives Vorrankommen und kreative Energie um Zeit zu gewinnen und die Zeit kreativ zu nutzen... oder so ähnlich. Es gibt also einen Grund weshalb ich seit längerem so ein wenig auf halb Acht hänge und mein Blog ein bisschen mau ist: Die Vorbereitungen und Planungen für unser neustes Heimprojekt waren ein wenig zääähhhh. Wie Gummi, oder ein alter Schuh oder wie ein Gummischuh.

- gemeint ist unser Keller! Ein kleiner Raum ist mein Heiligtum weil dort meine ganzen Stoffschätze und ein Teil der Scrapbbokwerkzeuge gelagert sind. Den Raum habe ich zwar schon so halb aufgefrischt (klick), aber halbe Sachen kann ich halt doch nicht leiden. Daher jetzt doppelte Arbeit und richtig gemacht. Der mittelschwere Horror dabei: es muss ALLES raus.
 Bei flachen Decken und eine Hand voll Quadratmetern denkt man ja das wäre nicht so schlimm... Pustekuchen. Mit den 30 Kisten die wir bestellt haben sind wir gerade so ausgekommen...peinlich. Aber bei all den Mengen Tüddel-hier und Tüddel-da waren dieKisten schnell voll gestopft.
Und wenn das schon nicht Aufwand genug ist - dann schaut euch den echten Raum des Grauens an: Wieviel Kisten passen denn da bitte rein??? Und vor allem, was bitte ist da noch alles drinn??? Eigentich müßte man alles direkt müllen denn man hat ja bisher auch ohne den Kram überlebt! Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeee. Aber da sind fast alle unsere Klamotten, Schuhe, Wintersachen, Spiele, Bücher und Dekozeug drin.
Jetzt ist der Raum schon mal leer - immerhin ein Lichtblick. Aber dafür kein Funken Lichte mehr in den Wohnräumen, die sind vollgestellt. Einen Vorteil hatte es: man konnte mal wieder in seinen eigenen Klamotten Shoppen gehen und sich "neu" einkleiden! Cool - vor allem weil die Sachen ja passen.
 Und nun die alles entscheidende Frage: bekommen wir die Sarnierung des Kellers bis Weihnachten fertig? Nä, ich denke nicht.Gibt es ja noch die liebe Arbeit, die lieben Kinder, den lieben Haushalt und einen Mann der dringend in den nächsten drei Monaten bei Laune gehalten werden muss. Warum? Weil der Arme ackern wird bis ihm die Blasen an den Händen platzen und die Arme zittern vom Stemmen und Schleppen.
Auf der anderen Seite sind wir immer so angstochen wenn wir was beginnen das es durchaus sein kann, das wir wenigstens das einfachste Zimmer (also MEINS das ja schon ganz nett verputzt war) einzugsfertig bekommen. Wäre auch ganz nett denn dann hätten wir Weihnachten wieder Platz für einen Baum wo jetzt Kisten stehen!

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...