8. Dezember 2011

* 8. Dezember * Amarettini - Snack

Nein, die kleinen Kerle habe ich nun nicht selber gemacht, da hatte ich so richtig keine Lust zu. Aber das tut dem keinen Abbruch denn ich habe dafür die kleinen Tischtäschchen gescrappt.


Material:
Architektenpapier
Washi-Tape und ein mini Stück Stoff oderPapier
Stempel + Stempelfarbe

so geht es:
kleine Tüten falten nach dem vorliegenden Schnittmuster
- aus einem DinA4-Bogen bekommt man 4 klein Tüten raus
dann Schritt 2 mit ein wenig vorknicken und einschneiden:
wer mag kann jetzt eine Runde Stempeln... 
 zuerst die beiden Bodenlaschen mit einem Kleberoller an einen Seitenstreifen kleben
dann den anderen Seitenstreifen mit dem Kleberoller bestücken 
und die Seiten volständig überlappend schließen.
Seiten im oberen Bereich leicht einknicken
Amarettini einfüllen und die Öffnung mit Washitape schließen
 ich habe noch ein kleines Stück von dem süßen rot-weißen Tildastoff drüber geklebt, Clips oder Tacker sehen ebenso super aus - nehmt einfach das was ihr habt.
.

Kommentare:

  1. Sehr schnuckelig :-)
    Danke für die Anleitung

    gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle anleitung :)

    lieben dank dafür

    lg franzi

    AntwortenLöschen
  3. Susanne/sternflieger8. Dezember 2011 um 09:45

    Hi Nina, das Foto für die heutige Anleitung ist echt der Knaller. Hat mich sofort angelacht und gute Laune verbreitet. Danke!
    Wenn man mit den Tütchen in "Massenproduktion " geht, lohnt es sich vielleicht, den Schriftzug vorher mit dem Computer bzW. Drucker aufzudrucken ( da ist der Druck etwas klarer). Viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hübsche idee! Muss ich mir merken!
    LG STeffi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina,

    das sieht ja klasse aus!
    Leider sind gerade alle Amarettini im Eis verschwunden, das ich für unsere Familien-Voweihnachts-Nikolausfeier vorbereite. :-))
    Aber ich hab noch etwas Eiweiss über, vielleicht könnte ich noch Baiser zaubern.......?!!
    Auf jeden Fall sonnige grüße in den Norden
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank und bis morgen
    viele Grüße josy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina,
    habe eine Frage: Kannst Du mir sagen, wie das schöne gelbe Papier im Hintergrund heißt? Genau so eins suche ich. Du siehst, Deine Posts werden TOTAL genutzt, sogar die Hintergrund-Deko... ;-)
    LG von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja echt schnuffig! Mal wieder ein herzliches Danke für die tolle Idee und die supergute Anleitung!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. prima Idee....nun noch den Namen drauf und ich kann sie als kleine Tischkärtchen mit Leckerli aufstellen.
    Dankeschöööön!

    AntwortenLöschen
  10. hach,wie schön...rot-weiss ist ja dieses Jahr die Farbe meiner Deko/Verpackungen....ich liebe Tütchen + washi!...Danke für die Anleitung.....mit Deinen tollen Ideen bin ich glaube ich das ganze nächste Jahr beschäftigt.

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  11. Du bist echt DIE
    Anleitungskönigin!!!!!!
    Daaaaaaaaaaaaaaaaaaanke
    bis moooooooooooooooooooorgen
    Saphira

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin genau zur richigen Zeit zufälligerweise auf deinen Blog gestossen - meine Pralinen werden genau in solchen Täschchen verschenkt! Vielen, vielen Dank für die Anleitung! Und was ich sonst noch so gesehen habe, bringt mich einfach nur zum staunen! so schön und kreativ ist alles, was du zeigst! Damit ich künftig nichts mehr verpasse habe ich dich gleich verlinkt!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  13. Aaah Nina!
    Soo schön und lecker! Amarettinis sind so ziemlich die einzigen Kekse, die ich sehr gern mag (neben den sagenhaften Cookies von Fetzi)

    AntwortenLöschen
  14. das papier ist von Studio Calico - Memoir - cupboard, und ich liebe es auch weils so gute laune verbreitet!!!

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...