22. Dezember 2011

* 22. Dezember * Prost Neujahr - genähte Flaschenhülle

Eine Flasche verschenkt sich schnell und einfach, keine Frage. Aber wirklich persönlich ist es ja nicht oder? Daher hier ein Beispiel wie man so eine Flasche nett verpacken kann. Nähkenntnisse muss man dafür übrigens wirklich nicht haben, eine Maschine würde reichen oder ein bisschen Geduld es mit Hand abzusteppen!
einmal näher kommen bitte:

Anleitung:
zuerst aus 2 Stücken Stoff die Flaschenbasis ausschneiden:
messt einfach einmal die Flasche an der dicksten Stelle aus und teilt den Betrag,
dann erhaltet ihr die Breite einer Seite. Ebenso macht ihr das mit dem Flaschenkopf
ich habe 2 Stück altes Leinen genutz,
 gut neben einander legen damit man überlappend stempeln oder malen kann
ich habe hier StazOn genutzt damit die Farbe nicht verläuft, 
alle anderen Stempelfarben würde ich auf einem Probest+ck des Stoffes ausprobieren

vor dem Zusammennähen habe ich noch das Bommelband und den Schriftzug aufgenäht
jetzt rechts auf rechts die beiden Stücke mit einem Zickzackstich zusammennähen
- fertig! Zeitaufwand ca. 15-30 Minuten, je nachdem wie griffbereit alles ist.


Kommentare:

  1. Wow, das ist mal ne geniale Flasche :-)
    Das muß ich mir unbedingt merken!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. und wieder eine geniale Idee von Dir!!

    lg eine sprachlose angelika

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine simple aber sehr dekorative Idee. Mal was anderes.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  4. hach Nina,
    du machst mich jeden Morgen immer wieder sprachlos. Und das soll schon etwas heißen *kicher*
    Liebe Grüße
    Steffi/fetzi

    AntwortenLöschen
  5. Und wieder einmal ein ganz spezieller Stil - wie immer bei Dir, einfach klasse!

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt, "einfach" perfekt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...