11. Februar 2011

Warte mal... da gibt es doch diese Stickermaschinen

Zur Abwechslung zu den DieCut Papieren jetzt mal ein Oldie ... Ich könnte den kleinen Kerl echt knuddeln für diesen Gesichtsausdruck und diesen Gang -  und dann noch die Klamotten: Retrojäckchen und Schlaghose in Kombination  mit vollem Tatendrang.
Das Layout ist mit einem wunderbaren Alphabet von Quickutz (blossom) und der Cuttlebug (Stanzmaschine) betitelt worden. Ich liebe dieses Alphabet da alle Buchstaben gleichgroß sind und so unglaublich cool retromäßig ;-) Die Anschaffung hat seinen gezalzenen Preis aber das sparen hat sich für mich definitiv gelont!

Und nun zum Problem wenn man solche Stanzalphabete hat: diekleinen Buchstaben werden durch den Kleber oft verschmiert und sehen dann recht unansehnlich aus. Klar gibt es diese ultra dünnen Klebestifte, aber irgendwie bin ich mit denen auf Kriegsfuß. Einfacher finde ich, die Buchstaben durch eine Stickermaschine zu ziehen. Die gab es für 10€ bei Tchibo und ist von der Firma Xyron und jedes fast jedes Jahr wurde sie wieder in das Sortiment aufgenommen. Die gleiche Maschine (oder ähnliche Modelle) gibt es nbatürlich auch regulär im Handel. Nachfüllpatronen gibt es dazu in 2 verschiedenen Versionen: permanent und reversibel - für mich machen beide in der Handhabung keinen Unterschied oder ich bin zu doof den zu merken.

so einfach geht es:
zuerst die Buchstaben oder kleine Papierteile vorsichtig in den Schlitz schieben bis 
es an der Folie innen den Kleber fasst - ganz einfach!
dann kurbeln bis an der anderen Seite das Trägerpapier wieder rauskommt.
Im Innenleben der kleinen Maschine
fertig sind die kleinen Aufklaber und das Gefummele mit Klebestiften und das Rumschmieren haben ein Ende. Also ich bin seit Jahren begeistert von dem Helfer und würde ihn NIE WIEDER weg geben!


Material:
Cardstock Dani Peuss und Bazzill, PP Basic grey, Alphas gestanzt mit der Cuttlebug und Quickutz blossom, Stickermaschine Xyron

Kommentare:

  1. Tolles LO, das Foto und natürlich das Papier sind ja traumhaft! Wie, Du hast ne Stickermaschine?!?! Wie genial ist das denn.. Na denn muss ich darauf achten, ob und wann Tchibo wieder so ein Teilchen im Angebot hat. Danke für den Tipp! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch so einen Stickermaker von Xyron, sieht zwar etwas anders auch, etwa wie ein X, oben schmeißt man den Buchstaben oder was auch immer rein, zieht ihn mitsamt der Trägerfolie unten raus, dann rubbeln, abziehen und aufkleben, einfach klasse und gibt im Schreibwaren- oder auch Bastelgeschäft.

    Übrigens ein tolles LO

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wohl cool! Sowas hab ich ja noch nie gesehen! aber gleich das Gefühl, das brauch ich auch :-)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kleiner ist zuckersüss - dieser Gesichtsausdruck lässt mich ja schon dahinschmelzen... Und nach dieser Stickermaschine muss ich auch mal Ausschau halten, habe sowas in unserem Bastelladen gesehen, aber nicht für diesen Preis! LG Christine

    AntwortenLöschen
  5. hihi,
    grad gestern habe ich mir nachdem ich es bei Ulrike ausprobiert habe ein Xyron bestellt :-)
    Liebe Grüße
    eva

    AntwortenLöschen
  6. Super gehen auch filigrane stanzteile damit ?

    AntwortenLöschen
  7. Super gehen auch filigrane stanzteile damit ?

    AntwortenLöschen
  8. Habe die auch bekomme keine nachfüller dafür ,wo kann man die erwerben ?

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...