30. Juli 2010



Heute ist es soweit!!! Alle eure wunderbaren Werke sind auf unserem Blog versammelt und warten darauf bestaunt zu werden!  Ich bin restlos begeistert wie viele schöne Werke ich bekommen habe zu dem Sketch.
Seht selber was ihr alle tolles gescrappt habt - danke für die schönen Inspirationen und ein dickes Lob an euch: IHR SEID KLASSE MÄDELS

29. Juli 2010

----- SARNIERUNG -----

... und zwar leider bei mir..... ich muss unters Messer...und das nicht wirklich wenig... auch wenn man nachher nicht viel sehen wird und ich wohl noch mal mehr Glück als Verstand gehabt habe. Mir passt das natürlich alles nicht so in den Kram - aber wer hat schon Lust auf Eingriffe jeglicher Art? Also positiv denken und weiter hoffen das alles glatt läuft und dann kann das Leben wieder los gehen nachdem wir hier die letzten 2 Monate ein wenig gelähmt waren.

"Mr.Mulmig und Mrs.Unwohl bitte verlassen Sie jetzt freiwillig den Flieger, Sie werden ansonsten mit einer ordentlichen Dröhnung Anästhetikum weggeschossen"

Sonntag kann ich angeblich schon wieder raus wenn alles gut geht und dann ist der Mann des Hauses dran hier alles zu schmeißen! Ein wenig leid tut er mir schon wenn ich das hier alles so genauer betrachte:
Ich hoffe also, dass ich bald wieder hier bin und trotz (oder gerade wegen) Still-sein-muss-Lagerung hier und da mal einen Post reinstellen kann - ein kleines bisschen Zeit am PC kann ja nicht schaden oder? Zumindest Geist und Seele würden sich darüber freuen wenn schon das Scrappen zu kurz kommen wird.

Heute Nacht stelle ich noch die Einsendungen von Blog&Hop rein, dann geht es auch schon los...

28. Juli 2010

Elixier: Blog&Hop - Layout

Nach dem Sketch von der Blog&Hop-Challange noch ein Layout - mal über meinen geliebten Latte Macchiato! Ein altes Layout von 2009 das für mich immer noch zählt: MEIN ELIXIER, meine tägliche Dosis...
also wen ihr noch Lust habt mitzumachen,  dann schickt mit bis Donnerstag-Nacht unter detailverliebt@gmx.de euer Werk. Die Einsendungen werden dann erst diesen Freitag auf unserem Blog&Hop-Blog  in voller Pracht gezeigt!

Material:
Cardstock DaniPeuss Kraft und dunkelbraun, PP + Sticker Jenni Bowlin, PP-rest october afternoon zum Pfeil geschnitten, Chipboard.Buchstaben Creative Cafe, Overlay ist selber auf Acrylfolie mit StazOn gestempelt

27. Juli 2010

Grill-Mitbringsel

Ein etwas anderes Mitbringsel - damit mal etwas Schwung in das viele Grillen kommt. Besonders am Ende der Völlerei sind doch alle entspannt und es kann in Ruhe ein Marshmellow geröstet werden. Ich habe das als Kind mit meinen Eltern immer sehr geliebt!

als Ggeschenk  finde ich das den absoluten Hit - verziehrt mit den schönen Avie-Art-Stickern sieht es dann sogar aus wie aus einer Luxus-Zuckerei!


Material:
Marshmellows
Chinastäbchen aus Holz
Cellophantüten
Sticker

26. Juli 2010

Blog-Gewinnerin

Zuerst einmal Danke Danke Danke an euch alle für die vielen lieben und sooo herzlichen Glückwünsche zu unserer kleinen Blog-Familie! Ihr habt mir alle eine riesen Freude mit euren Grüßen gemacht und ich strahle nach so vielen netten Kommentaren.

Nun aber zu euch - es geht an die Gewinnerin die dann bald ihr kleines Kit in den Händen halten darf! Ihr alle hättet es natürlich verdient denn ohne auch würde das bloggen ja keinen spass machen.

es ist die Nummer 4 der Kommentare
... du liebe Miss Marple / Irma

Ich gratuliere dir ganz herzlich, schicke mir einfach deine Adresse unter detailverliebtheit@gmx.de zu und dein Umschlag kann auf die Reise geschickt werden.

25. Juli 2010

Flaschengruß

- zu einem Geschenk sollte es mal ein etwas andere Gruß sein: Unabhängig von einem Hochzeitsgeschenk wurden Weinflaschen für das Paar gesammelt, womit sie ihren nackten Keller auffüllen sollten. Mein erster Gedanke war: HÄÄÄ -  wieso ist deren Keller leer für geschlagene 100 Flaschen Wein und meiner Randvoll mit Krams *lach*??? Ja vielleicht sollte man einfach Umzugskisten gegen leckere Tropfen tauschen, geht doch auch ohne so eine Feier oder?... ach erzählte ich schon von dem Feuerwerk???... kein Scherz... da habe ich erstmal einen Drink gebraucht!
wie auch immer: ich habe mich dazu entschieden die Flasche mit Alphastickern zu bekleben und mit einem Cut-out von Cosmo Cricket zu pimpen. Und euch liebstes Brautpaar wünsche ich alles erdenklich Gute, Prost meine liebe Freundin!

24. Juli 2010

Fliegenpilze

Ich habe mich mal an einer Picasa-Collage probiert - nein bitte nicht lachen, für mich ist es schon eine Goldauszeichnung das ich mich der Technik von diesem Blog stelle!!! Und das ist dabei rausgekommen:
 in der Tasche die angenäht ist dann auch ein Überblick der Liebschaft von 2009

mein Faavorit war eindeutig der Adventskalender, bestücktl mit vielen kleinen Pilzen! Ich freue mich schon auf diese Weihnachten, denn der wird noch voller werden weil ich mir größere gönnen werde - so, jetzt ist es raus;-)

22. Juli 2010

Pocket-Hülle

So eine kleine Papiertasche um Rechnungen oder andere Erinnerungen aus dem Urlaub zu sammeln kann immer helfen damit man ja nichts verliert oder vergisst - zur kleinen Erinnerung gibt es ein Jouranlingfeld in das man schnell alles eintragen kann bis man es dann verarbeitet.
Material pro Hülle:
1 Streifen Cardstock 10x28cm
1 Rest buntes Papier für die Innenseite
1 Minirest für das kleine Papierlabel an der Seite
1 Journaling-Karte für die Vorderseite zum dokumentieren

Und hier ist das Schnittmuster:
 Falz in den Abständen: 11,4cm - 11,6cm - 4,5cm

1.Die Journaling-Karte wird so festgeklebt (oder genäht wie bei mir), dass der obere Rand frei ist um die Lasche der Klappe reinzuschieben.
2. jetzt rundherum nähen damit eine Tasche entsteht - ACHTUNG das kleine Papierlabel nicht vergessen zwischen die Seiten zu schieben
3. am Ende das Papier noch in die Klappe kleben und noch mal drumherum schneiden damit nichts über steht - trocknen lassen und dann erst wieder falten

21. Juli 2010

genähte Minibook-Tasche

Oder wie Amy Butler sagen würde: Fototasche. Nach ihrer Inspiration habe ich eine leicht abgewandelte Hülle genäht - eine optimale Resteverwertung wie ich finde! Ihr habet auch Lust auf so eine süße Hülle? Na dann legt mal los!

Schnittmuster erstellen:
1. zuerst benötigt ihr die Größe von dem was in die Tasche soll!
2. rechnet zu dieser Größe dann 4cm in der Breite un 4cm in der Höhe
3. zeichnet es auf Papier, jetzt habt ihr das Mittelteil (bzw. Taschenfutter)
4. die klappe bekommt die gleiche Höhe und genau die Hälfte von der Breit
5. nun noch ein wenig trapezförmig gestallten (achtung nicht zu viel) und das Klappenschnittmuster ist fertig
  Zuschnitt:
*4x Klappenteil (daraus entstehen dann 2 Klappen, ich habe für die Vorder und Rückseite den gleichen Stoff genommen)
*2x Mittelteil (hier ebenfalls der Tildastoff der Klappen)
*1x Taschenfutter (hier knallgrün)
*2x Verstärgung für die Klappen (Bügelfliseline)

Los gehts:
1. zuerst die Außenhülle nähen, dazu jeweils an ein Mittelteil eine verstärkte Klappe anbringen (wurden zuvor eingebügelt in die Klappen)
2. jetzt das Futterteil nehmen und recht auf rechts eine Klappe anheften ABER ACHTUNG: es werden nur jeweils 2-3cm vom Rand genäht (der rest bleibt frei zum Einschub der Pappe und zum wenden der Tasche
3. die innere Mitte nehmen und mit links auf den Tisch legen
4. 1cm von der Seitenkante umbügeln, noch mal 1cm umbügeln und dann absteppen - von recht betrachtet hat man jetzt nur eine Naht und der Saum ist links
5. jetzt rechts auf rechts an der anderen Seitenkante eine Klappe annähen, nun ist die Innenseite fertig
6. jetzt wird geschichtet ACHTUNG: - Futtertasche mit rechter Seite oben + Knopfschlaufe
                                                         - darauf Innenseite mit rechts nach oben
                                                         - darauf Außenseite mit links nach oben                                      
7. alles ausrichten, die Knopfschlaufe liegt zwischen den Schichten und dann rundherum absteppen
8. durch die Öffnung von Beginn (Schritt 2) alles wenden
9. Bügeln
10. Wendeloch schließen nachdem die Pappe durchgeschoben wurde
11. Rundherum noch einmal absteppen, auch die Naht zwischen Klappe und Mittelteile da sie sich dann besser öffenen und schließen lassen


20. Juli 2010

HAPPY BIRTHDAY - wir sind fast 50 !!!

Und damit meine ich EUCH liebe treue Leser!  Fast Fünfzig seid ihr an der Zahl und das finde ich ganz schön viel. Und aus diesem Grund gibt es einen kleinen Gewinn - ich finde Treue sollte belohnt werden! Mitmachen können aber nur die bereits 49 angemeldeten Leser und die neue Nummer 50 und natürlich auch all die, die bisher schon einen Kommentar abgegeben hatten, auch wenn sie noch nicht angemeldet sind!!!Also wer von euch treuen Seelen hier einen kleinen Gruß bis Sonntag 24.00 Uhr  hinterläßt, der kommt in die Lostrommel. In der Woche gebe ich dann die Gewinnerin bekannt.

Und hier  ist die kleine Belohnung die ich dann versenden werde - da es hier ja für mich wie ein kleines zu Hause ist gibt es als Gewinn alles drumherum: Chipboard, Sticker und Co


6 Bögen PP von Cosmo Cricket 6x6"
1 Chipboard-Bogen Häuser Scenic Route
5 verschiedene Bänder
4 Chipboard-Glossy Knöpfe von Making Memories
1 Tiny Sticker mit 2 Bögen Alphas von my littel shoebox
1 Clear Stamp HOME von weR Memory Keepers

Danke an auch alle, es macht mir immer wieder viel Spass mit euch, euren lieben Kommentaren und eurem regen Ineresse *schmatz*. Und natürlich freue ich mich über jeden neuen Leser!!!

19. Juli 2010

Minibook mit Tasche

Ich hatte noch so wunderschöne Amy Butler Papiere aus der Lotus-Serie. Zusammen mit einem Rest Tilda-Stoff (gäbe es auch von Lotus, aber ich wollte Reste verbrauchen udn nicht wieder neues kaufen) habe ich mir eine kleine Kombi genäht.

In den nächsten Tagen zeige ich die Anleitungen für die Stofftasche und die kleinen Embellishment-Pockets aus Papier! Heute aber erstemal alles zum anschauen:
 und jetzt bitte öffenen:
und einmal in die Tasche luschen:
 
und raus mit dem guten Stück:
so sieht es von innen aus:
und hier die Pockets:


Material:
Stoffreste + Borte Charlottas, PP Amy Butler Lotus, Cardstock Dani dunkelgrau, Spellbinders scalloped, October afternoon Stempel,

18. Juli 2010

Dosenleporello

Noch ein Oldie: und zwar dieses kleine Dosenleporello aus einer Pfefferminz-Minidose. Mit der "Bemalung" habe ich ganz schön gekämpft denn irgendwie hat es nervige 8 Schichten gedauert bis es endlich so war wie ich es etwa wollte- nichts hat gehalten trotz Anrauhen! Am Ende war es dann einfach der Krakelierlack der alles fixiert hat... weshalb auch immer... ich war wohl zu ungeduldig...

An manchen schlimmen Tagen muntert mich mein kleines Döschen irgendwie auf - denn trockener Humor ist mir mein liebster Retter. Kombiniert mit ein paar süßen Fotos kann man dann auch wieder an den Weihnachtsmann und den Weltfreieden glauben;-)

Material:
CS: dani dunkelbraun, Stempel Making Memories, braune Acrylfarbe, Krakelierlack, weißer Stift

16. Juli 2010

ich sehe und weiß alles...

jepp - so ist das denke ich wenn man Mutter ist... man sieht und weiß irgendwie doch immer alles  - hier mal wiedr ein Oldie von mir, und ich muss ehrlich sagen, ich muss immer loslachen wenn ich das lese (soll kein Eigenlob sein!) - aber irgendwie ist das die Antwort nach JAHREN einer Frage im Kopf: wieso weiß meine Mami immer alles???
Journaling:
vergesst es ihr zwie lieben, egal wie gut euer Versteck oder Geheimnis ist, egal wie geschickt ihr versucht Unfug vo euch zu vertuschen ICH sehe und weiß alles denn ich bin eure Mami - immer, überall

14. Juli 2010

Ticket-Folder Anleitung

Hier mal für Anfänger einige Einblicke wie ich mir einen zurecht schummele wenn ich bastel, frei nach dem Motto: gut geschummelt ist halb gewonnen...

mein zusammengesuchtes Material :
los geht es indem alles einmal geinkt wird: also ein wenig Stempelfarbe rund um die Ränder tupfen
dann ausmessen wie groß der Folder sein soll - und einmal ordenltich mit einem dünnen Instrument + Lineal eine Falzlinie ziehen:
und knicken
jetzt aus den weißen Stickern einfach braune erschummeln - dazu werden die benötigten Buchstaben auf ein altes Stück Sticker-Unterlage (das wo mal Aufkleber drauf waren und nun verbraucht wurden) zwischenlagern:
und nun ordentlich einfärben - ich habe dunkelbraun und ein wenig dunkelgrau genommen
weiter geht es mit dem Rumgeschummele, ich habe nämlich vergessen vorher vom einen halben Kreis aus dem Papier zu stanzen... dann nimmt man eben einen halben Kreis von dem Untergrund-Papier und klebt ihn wieder drüber:
jetzt nur noch der vorgesehen RubOn drauf, auch den habe ich kombiniert: der Zahlenkreis was ein RubOn, das Flugzeug habe ich an den Flügeln zurecht geschnitten bis es reinpasste in den Kreis
fertig ist der Folder für die Tickets...
und so ist die Tickethülle aufgeklappt:
das Inlett ist ganz einfach eingeklebt:
links und unten habe ich 1cm mehr zugeschnitten und es nach innen geklebt
so hat das Ticket dann Halt in dem Folder


Chipboardknöpfe

... sind ja was feines, nur irgendwie langweilig wenn man sie genau betrachtet. Schade, denn mit ein bischen rumprobieren kann man schöne Embellishments daraus machen. Hier zwei Beispiele:

Zuerst habe ich mich an RubOn-resten probiert und diese auf das kleine Chipboardteil gerubbelt. 
Dann noch ein bischen glossy Accent drauf - das ist zuerst ein wenig milchig, wird aber am nach der Trocknungszeit durchsichtig
  Mit einem anderen Knopf habe ich dann einen Krais ausgestanzt und den auf den Knopf geklebt, die Überstände habe ich einfach abgeschnitten. Die Löcher habe ich mit einer Lochzange nachgestochen.
Den Rand habe ich mit dunkler Stempelfarbe geinkt:
zum Schluss auch hier ein bischen Glossy --- 
 hier sind meine beiden Kerle nach dem Trocknen:

13. Juli 2010

Happy Birthday *40*

Wenn es schon kein persönliches Geschenk gab weil wir bei einem Sammelgeschenk mitgemacht haben, dann mußte wenigstens eine etwas nette Karte her  ----  Happy Birthday lieber Carsten:

 Material:
Chipboard-Rest von Scenic Route, Graupappe für den Rücken, Hokzstempel Hero Arts, Sticker 7Gypsies, 15cm Band, Dymo-Prägegerät, Papier k&Company Safron

12. Juli 2010

Fund der Woche: Amy Butler

Hach ich liebe ihre Stoffe, die Schnitte - einfach ALLES was diese wunderbare Frau zu bieten hat. Als ich mal wieder in meinem Lieblingsladen Charlottas rumstöberte und etwa das einemillionste Mal dieses Schnittmusterset in den Händen gehalten habe - ja da bin ich schwach geworden. Meine Stoffe kann ich in diesem Leben eh nicht vernähren, mit Schnittmustern kann ich unsere vier Wände Tapezieren und mit Bändern und Knöpfen könnte ich eine Wanne einlassen. Aber ohne das perfekte Schnittmuster reduzieren sich auch nicht die schönen Stoffe hier. Ich denke das reicht als Begründung aus, dieses Buch der Köstlichkeiten in meinen Besitz über gehen zu lassen.
Fazit:
für 26€ werden einem 25 einfach umzusetzende Schnittmuster präsentiert - die bebilderte Anleitung umfasst knapp 180 Seiten - nicht alles ist für mich interessant, aber alleine die Ideen sind ein herrlich abendfüllendes Betthupferl.
So liebevoll ist das Buch gleich auf der ersten Seite: links eine Tasche mit den Schnitten und recht der Thematik nach sortiert die leckeren Bilder und Anleitungen


Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...