15. November 2010

Husaren Hütchen

Dieses Rezept ist von einer sehr süßen alten Dame die ich Nini nennen durfte - mit ihr verbinde ich viele Sorten wunderbare Kekse mit denen sie uns die Weihnachtszeit reichlich versüßt ha solange wie sie noch lebtet! Dieses Jahr mußte ich mich daran probieren und irgendwie sind meine sind nicht so klasse rund wie die von Nini, aber es ist ja auch mein erster Versuch.

Zutaten:
140g  Butter
 70g   Zucker
100g  Mehl
 70g   Kölln zarte Flocken
     2   Eigelb
 1 TL  Backpulver
           Marmaladengelee

Und so geht es:
die Flocken schön klein krümeln und dann alles mischen und gut kneten. Anschließend Kugeln formen und ein Loch hinein drücken. Dieses dann mit Gelee auffüllen. Die Kugeln zerlaufen ein wenig ebim Backen zu flacheren Keksen. Backzeit ist ca 15 Minuten bei 180 Grad.

Kommentare:

  1. *zerläuft auf der Zunge*
    Kekswoche... hm... ich hab da so eine Idee... Aber Ideen habe ich viele und die Zeit, die liebe Zeit... Rezept ist auf jeden Fall schon gespeichert.

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Ja die kenn ich auch, bei uns hießen die früher Kulleraugen :-)

    LG scrapkat

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...