27. August 2010

...tschüss mama

.... ach mir weicht das Herz - meine kleine Madame kommt jetzt in eine größere Kitagruppe. Ja mit drei ist das alles nicht mehr so einfach, da geht es ans Eingemachte und erste schwere Schritte werden abverlangt. Warum ich mich so anstelle? Na weil die Erzieherin/Meine Freundin die kleine Dame immer mit Liebe überschüttet hat. Wenn wir mit der kleinen Madame bei der Familie meiner Freundin sind und die leiblichen Kinder Mama zu ihr sagen und sie das hört,  hat Madame irgendwann beschlossen, dass sie auch ihr Mama ist und ich ihre Mami. Ist das nicht herzzerreißend entzückend. Ich meine was kann sich denn eine Mutter mehr wünschen, als dass die eigene Tochter von jemandem so bedingungslos geliebt wird? Ich für meinen Teil bin sehr dankbar dafür gewesen und bin es noch.
Und nun ist Vormittags Schluss mit Sonderkuschelkommandos, Extraknuddeleien, Kitzeleinheiten und liebevolles Trösten. Ich weiß ja nicht wer es blöder findet:  Madame, Erzieher-Freundin oder ich…


Das Minialbum ist außen 16x16 cm und die Innenseiten 15x15 cm. Es passen 72 Fotos rein wobei ich nur 50 genutzt habe). Neben den weissen Journalingfeldern die ich ausgestanzt habe, habe ich zusätzlich nur noch 2 Stempelsets und 2 verschiedene Bordürenstanzen verwendet.

Material für dir Hülle:
* 2 Graupappen 16x16cm
* 2 Bögen gemustertes Papier (PP) für Cover und Rückseite

Für die Innenseiten:
 3 Bögen PP                                                                                              
 4 Bögen Cardstock - je 2 pro Farbe
 2 Bögen Acrylfolie



Meine Erzieher-Freundin hat diesen herrlichen Humor den ich so mag!
Diese Fotos hatte sie und Vormittags aus der Kita geschickt:



 Die Acrylfolie ist so mit den Fotos beklebt, dass sie sich beim Blättern überdecken





      So sieht Fasching dort aus: jeder darf/muss mal jedes Kostüm getragen haben…


Jajaaaaa, Bälle können wunderbar üppige Brüste simulieren...





Jetzt geht es an den Abschied:





… danke meine liebe Freundin für diese schönen Jahre die du auf unsere kleine Madame am vormittag aufgepasst hast. 

Kommentare:

  1. Das Album ist wirklich wunderschön geworden!
    Ich liebe ja auch solche kleinen Alben...
    War das Grundgerüst des Albums fertig gekauft? Und wenn ja, von welcher Firma?
    Viele Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. - das habe ich alles schön selber montiert:
    schau mal ganz oben, da siehst du wieviele Papiere ich benötigt habe...
    Und Vorder- und Rückseite ist aus Graupappe gemacht und mit PP (buntem Pepier) bezogen.
    Es sind immer 4 Innenseiten aus einem Bogen Papier gemacht, daher die Größe von 15x15cm.
    Die verschiedenen Ränder sind mit Bordürenstnazern gemacht, daher sieht es so "gekauft" aus - das macht immer viel her.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, es ist einfach nur schön!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja SO süß!! So ein wundervolles Geschenk!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist entzückend, herzallerliebst! Und Fiene ist wirklich ein Schauspieltalent!!! Wahnsinn, wie die schon die Stimmungen ausdrücken kann...Liebste Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  6. ....das ist sooo süß...und deine Fine find ich einfach nur Zucker.....kannst ja mal hieeeer vorbei schauen, ich habe dich getaggt *grins*

    LG und schönen Samstag noch
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Also meine liebe Nina, das Book für * MAMA *ist ja schon Megasupergenial, aber Fiene und ihr Gesichstausdruck gerade auf den letzten Fotos , das ist der Brüller.

    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nina,

    im Rahmen des "Mini-Montag" möchte ich morgen auf meinem Blog Ideenfundgrube dieses Mini von dir zeigen, weil ich es einfach zauberhaft finde.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Album, Nina!! Und für mich eine super schöne Anregung, da meine kleine demnächst auch in den Kindergarten geht und Tschüß zu ihrer Tagesmami sagen muß. Einfach nur genial gemacht! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...