7. August 2010

Handmade - meine erste Marmelade

Beim Einzug hier haben wir fast alles was der kleine Garten zu bieten hatte niedergemetzelt. Es gab wirklich süße Blumenbeete, aber wir haben nun mal Kinder und die brauchen Platz für Bälle und zum Toben und für eine Sandkiste und und und... also mußten die querliegenden zauberhaften Beete leider weichen. Das einzige was fast "mitten" im Garten verblieben ist war ein verkrüppelter Johannesbeerenstrauch. Ich fand den Gedanken schön, dass die Kinder sehen wie die Früchte reifen (ich altes Stadtkind ich).

Und siehe da, der kleine Strauch hat es mit fast 3 Kilo Beeren gedankt. Also habe ich das erste mal in meinem Leben Gelee gekocht und es brav in Gläser abgefüllt (die ich dann ganz hektisch noch 5 Minuten vor Geschäftsschluss gekauft habe weil es mir in den Fingern juckte das Gelee noch zu machen).


Mit Hilfe von meinem Barcode-Handmade-Stempel konnte ich sogar noch ein schönes Etikett mit Herstell-Datum basteln - und schon war mein stolzes Mitbringsel für meine Mami fertig.

Kommentare:

  1. mensch nina, wieviel stunden hat dein tag eigentlich! da kocht sie auch noch gelee ... na, über so ein schönes mitbringsel wird sich deine mami aber gefreut haben, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Yummi yummi! Wenn es nur halb so lecker schmeckt wie es ausschaut, dann kann man sich sicherlich reinlegen vor Köstlichkeit!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmm, die sieht aber gut aus. Ich hoffe das wir nächstes Jahr mit Brombeermarmelade in Produktion gehen können :-)
    Dieses Jahr trägt unser Strauch leider noch nicht genug........

    AntwortenLöschen
  4. Lecker. Da hat sich das Stehen - Lassen aber gelohnt.

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...