23. März 2010

Scraploch & Scrapflow

Ja so ein Scraploch kann einen fertig machen finde ich... und zwar nicht zu wenig! Ich glaube fest daran, dass es eins zu eins eine Grundstimmung widerspiegelt - und die ist leider nicht immer schön, mühe man sich wie man wolle.


Nach jedem Tief kommt zum Glück auch wieder ein Hoch! 
Und das hat lange auf sich warten lassen fand ich - aber wie gesagt, alles hat irgendwann ein Ende.

 

Material: 
PP Prima marketing + Sassafras Lass, Frau Scenic Route, Tab + Alphas October afternoon,  Herzen Panduro, Foam-Alpha-Stempel Making memories, Dymo Prägegerät



Kommentare:

  1. Genialst!!!!! Ich bin dann wohl eher öfters im Scraploch...
    Aber deine LO's zeigen dass dein Flow weider da ist.
    LG - Irma

    AntwortenLöschen
  2. Man, ich habe eben deinen Blog entdeckt und frage mich, wie der SO lange an mir vorbei gehen konnte? Ich finde deine Sachen großartig und komme jetzt immer wiedeer hier her! :)

    AntwortenLöschen
  3. Und ich bin einfach nur heilfroh, dass Mr. Mojo nur vorübergehend out of order war und nun wieder ordentlich mitmischt in Deinem / Eurem Leben. Mehr davon!
    Auch wenn negativ belegt, muss ich sagen, das Scraploch (also zumindest das LO) ist der Hammer mit diesem genialen Totenkopf!

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Idee das Journaling in den Mittelpunkt eines LO zu stellen und keine Fotos zu verwenden! Dein Journaling hat mich sehr berührt! Danke und alles Liebe, Manuela

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...