27. März 2010

Picasa

In Berlin habe ich ganze 6 Fotos geschossen, die anderen muss ich mir von Marit  noch schnorren. Die hat einfach viel bessere Fotos gemacht mit ihrer schönen Kamera und dem dazugehörigen tollen Fotographen-Auge! Jetzt aber erstmal meine weniger guten Fotos die ich fix verarbeiten wollte. Als kleine Inspiration: macht doch mal ein Foto von den Dingen, die jemand mit sich rumträgt,  das sagt schon etwas über einen Menschen aus finde ich:


Weil ich des Nachtens ein bisschen Zeit hatte, habe ich mich mal versucht mich etwas mehr mit Picasa anzufreunden. Und ich bin begeistert mit den einzufügenden Schriften und der Möglichkeit Collagen zu erstellen. Das habe ich gleich genutzt um die einzigen 3 halbwegs gebräuchlichen Fotos zu verscrappen. Picasa sei dank konnte ich die falsche Belichtung, Unschärfen und das unterschiedlich groß abgelichtete Opfer korrigieren:


Also - probiert es einfach, wenn ich das schaffe, schafft ihr das schon lange!


1 Kommentar:

  1. wunderbar! alle beide! Vielen Dank, ich fühl mich geschmeichelt!!

    AntwortenLöschen

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...